Berufsbildungszentrum

Zur Sicherstellung einer Vollausbildung wird die Ausbildung im Betrieb durch überbetriebliche Unterweisungen ergänzt.

In diesen Ausbildungseinrichtungen und Übungswerkstätten werden praktische und theoretische Kenntnisse und Fähigkeiten gelehrt, die nicht alle Handwerksbetriebe in gleichem Maße vermitteln können.

Speziell auf die Berufsausbildung abgestimmte praktische Arbeiten werden hier selbstständig und unter fachkundiger Anleitung ausgeführt, um alle Bereiche des jeweiligen Handwerks auf einem hohen Ausbildungsniveau zu vermitteln.

Zwischen den Berufsschulen und den überbetrieblichen Ausbildungseinrichtungen findet jeweils ein gegenseitiger Informationsaustausch und die Abstimmung der Inhalte und des organisatorischen Ablaufs statt. Grundsätzlich trägt die Kosten der überbetrieblichen Ausbildung der Ausbildungsbetrieb.

Die Auszubildenden im Bereich des Dachdeckehandwerks besuchen für ihre Lehrgänge der überbetrieblichen Unterweisung im Innungsgebiet das Bildungszentrum Butzweilerhof der Handwerkskammer zu Köln.

Bildungszentrum Butzweilerhof
Hugo-Eckener-Str. 16
50829 Köln
Telefon: 02 21/20 22 -6 66
Telefax: 02 21/20 22 -5 10
E-Mail: bz-butz@8cd48707ed5941f88c61c0b80982338bhwk-koeln.de

Die Unterweisungspläne der einzelnen Lehrgänge können Sie auf der Website des Heinz-Piest-Instituts (HPI) herunterladen.

zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Für die Region Leverkusen, Rheinberg und Oberberg ist es eine stolze Leistung. 133 Kraftfahrzeugmechatroniker haben eine vor-bildliche Ausbildung durch die Experten in ihren Betrieben sowie die Lehrer an den Berufskollegs und den Berufsbildungszentren in Burscheid und Bergisch Gladbach absolviert und sind nun bereit für den Arbeitsmarkt. mehr Informationen

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

„Wenn man nicht weiter weiß, schlägt man um sich“, kommentiert der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Marcus Otto, die Äußerung von Daimler-Chef Zetsche. Den Vorwurf von angeblich mangelnder Kompetenz der Werkstätten weise er im Sinne der rund 3.800 Fachkräfte, die in Betrieben der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land beschäftigt sind, energisch zurück. mehr

Newsletter