Berufsbildungszentrum

Zur Sicherstellung einer Vollausbildung wird die Ausbildung im Betrieb durch überbetriebliche Unterweisungen ergänzt. In dieser Ausbildungseinrichtung und Übungswerkstätte werden praktische und theoretische Kenntnisse und Fähigkeiten gelehrt, die nicht alle Handwerksbetriebe in gleichem Maße vermitteln können. Speziell auf die Berufsausbildung abgestimmte praktische Arbeiten werden hier selbstständig und unter fachkundiger Anleitung ausgeführt, um alle Bereiche des jeweiligen Handwerks auf einem hohen Ausbildungsniveau zu vermitteln.

Zwischen den Berufsschulen und den überbetrieblichen Ausbildungseinrichtungen findet jeweils ein gegenseitiger Informationsaustausch und die Abstimmung der Inhalte und des organisatorischen Ablaufs statt. Grundsätzlich trägt die Kosten der überbetrieblichen Ausbildung der Ausbildungsbetrieb.


Die Auszubildenden im Bereich des Raumausstatterhandwerks besuchen für ihre Lehrgänge der überbetrieblichen Unterweisung das

Bildungszentrum der Raumausstatter-Innung Köln 
Nüssenberger Straße 18-24
50737 Köln
Telefon/Telefax: 02 21/50 87 29
E-Mail: info@3a22852a325646f69019d3eab988695draumausstatter-innung-koeln.de


Die Auszubildenden im Bereich des Schuhmacherhandwerks besuchen für ihre Lehrgänge der überbetrieblichen Unterweisung den 

Landesinnungsverband des Schumacherhandwerks Rheinland und Westfalen
Auf'm Tetelberg
40221 Düsseldorf
Telefon: 02 11/30 82 36-37
Telefax: 02 11/39 75 88


Die Unterweisungspläne der einzelnen Lehrgänge können Sie auf der Website des Heinz-Piest-Instituts (HPI) herunterladen.

zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Exklusives Event ausschließlich für junge Meister*innen

Exklusives Event ausschließlich für junge Meister*innen

Wir laden Meister zu einem speziellen Seminartag ein, den es so in der Art nur bei uns gibt. Den Anfang macht 1 Live Morgenmoderator Andreas Bursche mit einer Motivationsrede auf die Selbstständigkeit. Es folgen drei Workshops mit Themen, die für junge Meister und ihren weiteren beruflichen Weg wichtig sind: Corporate Design, Recht und Finanzen. mehr Informationen