Willkommenslotsen

Informationsveranstaltung stößt im Sommer 2018 erneut auf großes Interesse

Was macht eigentlich ein Installateur? Wie viel verdient ein Tischler? Oder welche Qualifikation braucht ein Fleischereifachverkäufer? Um solche und weitere Fragen zu beantworten, hat Assessorin Viola Buchbinder hat als Willkommenslotsin mit dem Jobcenter Leverkusen Ende Juli in den Räumlichkeiten des Jobcenters eine Informationsveranstaltung zur Ausbildung in Industrie, Handel und Handwerk für junge Menschen mit Migrationshintergrund organisiert. Zu dem Termin erschienen ca. 40 junge Frauen und Männer, die Interesse an einer Ausbildung hatten. Nach einem informativen Vortrag der Willkommenslotsinnen von der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer zum Thema Ausbildung allgemein stellten drei Handwerksmeister ihre Berufe den interessierten Zuhörern vor.
So hat Bäckermeister Markus Willeke von der Bäckerei und Konditorei Willeke OHG aus Leverkusen den Beruf des Bäckers und Konditors vorgestellt. Im Anschluss stellte Friseurmeisterin Heike Corton Venegas ebenfalls aus Leverkusen den Gästen den Beruf des Friseurs vor. Zum Schluss demonstrierte Dachdeckermeister Oliver Bläsius aus Bergisch Gladbach den Beruf des Dachdeckers. Die Eingeladenen haben interessiert den Ausführungen zugehört und anschließend – teils sehr detaillierte – Fragen gestellt. Im Anschluss an die Veranstaltung haben mehrere der Zuhörer bei den Willkommenslotsinnen, insbesondere bei Assessorin Viola Buchbinder, Interesse an einer Ausbildung im Handwerk gezeigt.
Wir möchten uns nochmals herzlich bei den Handwerksmeistern bedanken, die die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg gemacht haben. 

Copyright: Kreishandwerkerschaft Bergisches Land


Die Aufgaben eines Willkommenslotsen

Das Engagement, geflüchtete Menschen zu unterstützen, ist in Rhein-Berg, Oberberg und Leverkusen nach wie vor sehr groß. Eine Aufgabe ist es, sie in die Arbeitswelt zu integrieren. In zahlreichen Treffen mit Flüchtlingen hat sich gezeigt, dass es für die Männer und Frauen von großer Bedeutung ist, ihr Leben wieder selbst in der Hand zu haben. Die Ziele sind: Die deutsche Sprache lernen, ein Zuhause haben und einer Arbeit nachgehen. Mit selbstverdientem Geld fällt es leichter, sich zu integrieren, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben und den Alltag über die berufliche Identität wieder als sinnvoll zu bewerten.

Vor diesem Hintergrund unterstützen seit dem Frühjahr 2016 rund 150 sogenannte „Willkommenslotsen“ kleine und mittlere Unternehmen bei der Besetzung von offenen Ausbildungs- und Arbeitsstellen mit Geflüchteten. Sie beraten in allen praktischen Fragen, wie z.B. Hospitation, Praktika, Einstiegsqualifizierung, Ausbildung oder Arbeit.

Nachberichte weiterer Veranstaltungen:
- Im Januar 2018 hat in Bergisch Gladbach eine Informationsveranstaltung zur Dualen Ausbildung stattgefunden. Hier geht es zu dem Artikel und den Fotos. 
- „Einstellungssache! Jobs für Eltern“ hieß die Veranstaltungen im Herbst 2017 in Leverkusen. Wenn Sie diesem Link folgen, gelangen Sie zu dem Artikel.

Unsere Willkommenslotsin:

Assessorin Viola Buchbinder

Assessorin Viola Buchbinder

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 423 
E-Mail: buchbinder@cee3da0f71c1487783fb802b778dee0dhandwerk-direkt.de


Willkommenslotsen - gefördert durch das Bundeswirtschaftsministerium


zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Öffnungszeiten während der Feiertage

Öffnungszeiten während der Feiertage

Wir möchten Sie darüber informieren, dass die Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land in der Zeit vom 24.12.2018 bis einschließlich 01.01.2019 geschlossen bleibt. Ab dem 2. Januar 2019 sind wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da. Ihnen, Ihren Familien und Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wünschen wir ein friedliches Weihnachtsfest und ein gutes und gesundes neues Jahr.