Nachträge / Mehrvergütungsansprüche erfolgreich
geltend machen

Die heutige Baupraxis zeigt, dass dem Nachtragsmanagement eine immer größer werdende Bedeutung zukommt. Ziel des Seminares ist es, finanzielle Verluste bei der Abwicklung von Bauverträgen zu vermeiden und das notwendige Rüstzeug zur erfolgreichen Nachtragsbearbeitung zu vermitteln.

Die wesentlichen Themen dieses Angebotes im Überblick:
• Art und Umfang der Leistung
• Definition des Bau-Solls
• Mengenabweichungen
• Besonderheiten der verschiedenen Vertragstypen
• Änderungen des Bauentwurfs und andere Anordnungen des Auftraggebers
• Im Vertrag nicht vorgesehene Leistungen
• Mehrvergütungsansprüche beim Pauschalvertrag
• Besonderheiten bei Stundenlohnarbeiten
• Herausnahme einzelner Positionen durch den Auftraggeber – Teilkündigung
• Dokumentation / Verhaltenstipps bei Vorliegen von Nachtragssituationen

Termin: 20. Oktober 2020 (NEUER TERMIN!)

Zeiten: 10:00 - 14:00

Kosten (zzgl. MwSt.):
165 € (Mitglieder), 195 € (Nichtmitglieder)
(inkl. Seminarbewirtung, Imbiss und Handout)

Zielgruppe: Unternehmer/-innen und Führungskräfte aus dem Bauhaupt- und Baunebengewerbe

Referent: Rolf Zimmermanns


Mit diesem Seminar können Sie Punkte für das Gütesiegel Meisterhaft und/ oder die E-Akademie sammeln.

Anmeldeformular

Rechnungsanschrift

Weitere Teilnehmer

Weitere Teilnehmer hinzufügen
Klicken, um ein neues Bild zu erhalten
Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!

Unsere Stornierungsbedingungen können Sie hier nachlesen!

Copyright: privat

zurück

Wir benötigen Ihre Zustimmung.

Dieser Inhalt wird von Google Maps bereit gestellt.

Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen

© 2020 Kreishandwerkerschaft Bergisches Land