Dynamische Handwerker-Power für unsere Region

Die Grußworte des Kreishandwerksmeisters der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land, Willi Reitz, zu Ehren der neuen Gesellen.

„Liebe junge Handwerkerinnen und Handwerker,
natürlich sind Sie alle individuell, haben teils unterschiedliches gelernt und üben verschiedene Berufe aus. Dennoch haben Sie eine große gemeinsame Schnittmenge: Sie haben riesige Vorteile, denn Sie sind begehrt und die Nachfrage nach Ihnen ist groß. Manche Kunden müssen längere Wartezeiten in Kauf nehmen, wenn ein Handwerker benötigt wird. Dabei würden viele Betriebe gerne weitere Aufträge annehmen. Allerdings fehlt oft die Fachkraft und da kommen nun Sie – die frischgebackenen Handwerker – ins Spiel. Sie werden gebraucht!
Aber ruhen Sie sich auf dieser Gewissheit nicht aus. Eine Pause nach der erfolgreich bestandenen Prüfung gönnt Ihnen jeder. Doch dann denken Sie an morgen. Bleiben Sie Geselle und werden in Ihrer Arbeit immer routinierter? Wollen sie sich weiterqualifizieren? Den Meister machen, studieren oder beides? Darüber hinaus gibt es zahlreiche Qualifizierungsmaßnahmen. Der Kunde verändert sich, seine Ansprüche und Vorstellungen und damit wird sich auch unsere Dienstleistung stetig weiterentwickeln und verändern.

Sie haben sich definitiv den richtigen Beruf ausgesucht, denn bei uns im Handwerk wird es nie langweilig oder eintönig.
Herzlichen Glückwunsch an die sieben frischgebackenen Handwerkerinnen und 284 Handwerker in diesem Frühjahr 2021 - herzlichen Glückwunsch zu Ihren Zeugnissen und Gesellenbriefen!
Ich wünsche Ihnen stets gute Chefs und Kollegen, einen unfallfreien Berufsalltag und unermüdliche Freude an Ihrem Handwerk!
Meine besten Wünsche gehen auch an die Menschen, die Sie während Ihrer Ausbildung unterstützt und ermutigt haben. Danke an Freundinnen und Freunde, Eltern, Lehrer, Ausbilder und weitere Weggefährten!

Neue Technologien, Digitalisierung, Energiewende - wie noch nie zuvor bietet das Handwerk vielfältige Möglichkeiten. Wir freuen uns auf Ihren Tatendrang, Ihre Lösungsansätze und Ihr Können!“

Die Namen aller Gesellinnen und Gesellen sowie die dazugehörigen Betriebe finden Sie an dieser Stelle alphabetisch sortiert:

Vorname und Name des Gesellen | Ausbildungsbetrieb | Ort

Übersicht der Metallbauer*innen
Tarak Ali | Paul Kellermann | Bergisch Gladbach
Zoran Bimbasic | Metallbau Jaeschke GmbH & Co. KG | Leverkusen
Mamadou Khaly Diallo | Metallbau Wilmes GmbH | Bergisch Gladbach
Patrick Dollberg | Peter Denzer | Overath
Luis Drewniok | Frank Drewniok | Hückeswagen
Thieß Haasbach | Torsten Ley | Kürten
Albert Hanelt | WSM Walter Solbach Metallbau GmbH | Waldbröl
Ahmed Kachar | IB West gGmbH Bildungszentrum Bergisch Gladbach | Bergisch Gladbach
Cedrick Linder | BWW Blech- und Metallbau GmbH | Wiehl
Marvin Mika | Metallbau Weiher GmbH | Wermelskirchen
Maximilian Nöthen | Metallbau Jacobs GmbH | Bergisch Gladbach
Henry Ozodinobi | Oberbörsch GmbH | Kürten
Manuel Peterson | Quast Anlagentechnik GmbH | Marienheide
Alexander Piontek | Kombüchen Metallbau Markus Kombüchen | Bergisch Gladbach
Nina Prior Rudolf | Jaeschke GmbH & Co. KG Bauschlosserei und Stahlbau | Leverkusen
Nigel Sarnowsky | Metallbau Wilmes GmbH | Bergisch Gladbach
Thorben Schmitz | Tim Mayer | Odenthal
Jannick Schwarz | Reiner Etterer | Burscheid
Moritz Selbach | Gernot Selbach | Kürten
Florian Süß | Metallbau Weiher GmbH | Wermelskirchen
Lazlo von Haugwitz | Eisenzeit GmbH | Köln
Jan Weber | Rodenbach Apparatebau GmbH | Bergisch Gladbach
Andre Zielke | mkv Metallbau Klein GmbH & Co. KG Crawford hafa Service Tortechnik | Reichshof

Übersicht der Feinwerkmechaniker
Lorenz Blum | Pakulla GmbH | Bergisch Gladbach
Kevin Lutz | Appenfelder GmbH | Wiehl
Linus Prickartz | i-Protec Produktionstechnik GmbH | Kürten
Tim Leon Snietka | Appenfelder GmbH | Wiehl

zurück

Wir benötigen Ihre Zustimmung.

Dieser Inhalt wird von Google Maps bereit gestellt.

Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen

© 2021 Kreishandwerkerschaft Bergisches Land