Maler- und Lackierer-Azubis erhalten bundesweite Förderung

v.l.n.r.: Tolga Chasan, Andreas Savariello, Ronja Troisen und Benjamin Kuth
Fotograf: Christoph Bauch

Das ist ein nützlicher Tausch: Top Noten gegen top Werkzeug. Gleich vier Maler- und Lackierer-Auszubildende aus der Region haben jeweils einen gut ausgestatteten Werkzeugkoffer und Fachliteratur im Gesamtwert von je knapp 1.000 Euro erhalten. Das Material hat die Sto-Stiftung aus Essen gestiftet und soll auch für die Vorbereitung auf die Gesellenprüfung hilfreich sein. Denn die vier Ausgezeichneten sind im dritten Lehrjahr und treten in diesem Sommer zur Gesellenprüfung an. 



Die Maler- und Lackiererinnung Bergisches Land gratuliert den Nachwuchshandwerkern und deren Ausbildungsbetrieben:
Tolga Chasan (stewe Dienstleistungen GmbH aus Reichshof),
Benjamin Kuth (Ceranski GmbH aus Bergisch Gladbach), 
Andreas Savariello (Malermeister Gauchel aus Lindlar) und 
Ronja Troisen (Brüning Malerwerkstätte GmbH aus Gummersbach). 
Mit dieser Auszeichnung gehören sie zu den hundert besten Auszubildenden im Maler- und Lackiererhandwerk in Deutschland. 

Die Fachlehrer des Berufskollegs Dieringhausen in Gummersbach haben die vier Schüler bei der bundesweiten Aktion „Du hast es drauf – zeig´s uns“ der Sto-Stiftung angemeldet. Die Hauptaufgabe der gemeinnützigen Sto-Stiftung besteht darin, junge Menschen in ihrer Ausbildung zu fördern. Neben Architekturstudenten werden Auszubildende der Handwerksbereiche „Maler“ und „Stuckateure“ unterstützt, die sozial benachteiligt bzw. wirtschaftlich hilfsbedürftig, gleichzeitig aber durch überdurchschnittliche Leistungen Vorbild für andere sind.

zurück 

Wir benötigen Ihre Zustimmung.

Dieser Inhalt wird von Google Maps bereit gestellt.

Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen

© 2020 Kreishandwerkerschaft Bergisches Land