66 neue Experten für Energie und Gebäude - Lossprechung 2019

Die losgesprochenen Gesellen der Elektroinnung Bergisches Land

Manchmal ist es die Quadratur des Kreises: Der Verbraucher möchte möglichst viel Komfort zuhause oder im Büro, die Geräte sollen leicht zu bedienen sein und gleichzeitig sollte Strom und Geld gespart werden. Für die neuen Fachkräfte im Elektrohandwerk in der Region Oberberg, Rhein-Berg und Leverkusen gehören diese Herausforderungen zum Berufsalltag. Denn nach ihrer dreieinhalbjährigen Ausbildung zum Elektroniker mit der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik sind unter anderem Energieverteilungsanlagen, Beleuchtungs- und Antriebssysteme und Blitzschutzanlagen ihr Fachgebiet. Wärmepumpen, Heizungssysteme, Photovoltaik und Solarthermie sorgen dank dieser Expertise für einen sparsamen, sicheren und entspannten Betrieb in den unterschiedlichsten Gebäuden – vom Wohnhaus bis zur modernen Fabrik.

Bei der Lossprechungsfeier der Elektroinnung Bergisches Land sind Mitte März 66 neue Fachkräfte im Elektrohandwerk – darunter eine Frau – von den Pflichten ihrer Ausbildung losgesprochen und in den Gesellenstand erhoben worden. Für sie beginnt nun der nächste berufliche Schritt. „Auch wenn Sie momentan froh sind, dass Sie die Prüfungen bestanden haben und nicht mehr ans Lernen denken möchten“, richtet sich der Obermeister der Elektroinnung Bergisches Land, Björn Rose, an den Nachwuchs, „in unserem Gewerk ist es immens wichtig, sich weiterzubilden und damit die technische Entwicklung zu verfolgen, um beruflich immer auf dem neusten Stand zu sein. Demnach meine Bitte an Sie: Lernen Sie weiter! Es geht um Ihre Zukunft.“

Besonderen Grund zur Freude hatten die vier Prüfungsbesten:
In alphabetischer Reihnenfolge:
- Robin Eschmann aus Wermelskirchen; gelernt bei der W.Thomas und H.H.Gelbach Elektromeisterbetrieb GmbH in Wermelskirchen
- Valentin Gieraths aus Bergisch Gladbach; gelernt bei der Landwehr GmbH in Bergisch Gladbach
- Robin Haas aus Wermelskirchen; gelernt bei der I&H Elektrotechnik-Meisterbetrieb GmbH H. Thomas in Wermelskirchen
- Pierre Schönbein aus Bergisch Gladbach; gelernt bei der Elektro Meißner GmbH in Odenthal

Die Kreishandwerkerschaft Bergisches Land und die Elektroinnung Bergisches Land gratulieren dem Nachwuchs und wünschen ihnen beruflich und persönlich alles Gute.

Um die Bildergalerie der Lossprechung 2019 anzuschauen, klicken Sie rechts auf das Bild der Prüfungsbesten

Copyright: Kreishandwerkerschaft Bergisches Land

Zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten