45 neue Fachkräfte starten jetzt ihre berufliche Karriere

Kreativität, Umweltschutz, Kundenwünsche, Materialkunde und unterschiedliche Techniken: Die 45 jungen Fachkräfte im Malerhandwerk haben in ihrer Ausbildung ihr Metier von der Pike auf gelernt. Jetzt nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung und Überreichung ihrer Gesellenbriefe steht der nächste berufliche Schritt bevor. Sie sind ab sofort auch Repräsentanten eines kreativen Handwerkberufs und der Stolz der Maler- und Lackiererinnung Bergisches Land, die sie zum Start in die Sommerferien von ihren Pflichten der Ausbildung losgesprochen und in den Gesellenstand erhoben hat.

Den 42 Malergesellen und drei Bauten- und Objektbeschichtern hat der Obermeister der Maler- und Lackiererinnung Bergisches Land, Willi Reitz, zunächst einmal zum Abschluss gratuliert. „Sie haben bereits bewiesen, dass Sie Durchhaltevermögen besitzen und ein tolles Umfeld haben, das hinter Ihnen steht und Sie auch in einer schlechteren Lernphase motivieren konnte. Das ist überaus wertvoll“, erklärt der Obermeister Willi Reitz. „Für Ihren weiteren beruflichen Weg werden Sie immer wieder Eigen- und Fremdmotivation benötigen, um Ihre Ziele zu erreichen.“

Diese Aussage hat auch der Box-Profi und amtierende Europameister im Superweltergewicht, Sergej Ivanovic Wotschel, aus Bergisch Gladbach bekräftigt, der als Motivationsredner für die jungen Gesellen zur Lossprechung eingeladen war. Am Anfang stünde stets eine Vision, die es mit Fleiß und einem guten Team zu erreichen gilt.

Einen besonderen Grund zur Freude hatten diese vier Gesellen:
Ein Teil der Gesellenprüfung besteht darin, einen Tisch zu gestalten. Hierfür wird der Kreativitätspreis für die besten Gesellen überreicht:
- 1. Platz: Fabian Heyne aus Leverkusen (auf dem Foto links); Ausbildungsbetrieb Frank Pöttgen (auf dem Foto rechts); Leverkusen
- 2. Platz: Mark Freund aus Wermelskirchen; Ausbildungsbetrieb Manfred Freund; Wermelskirchen
- 2. Platz: Anton Hildermann aus Leichlingen, Ausbildungsbetrieb Malerbetrieb Gusowski GmbH & Co. KG; Leichlingen
Jahrgangsbester ist Fabian Spanka aus Bergisch Gladbach, der im Betrieb Jörg Engels in Bergisch Gladbach gelernt hat. Ebenso wie der beste Auszubildende ist auch der Ausbildungsbetrieb des Jahrgangsbesten ausgezeichnet worden.


Copyright: Kreishandwerkerschaft Bergisches Land

zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Exklusives Event ausschließlich für junge Meister*innen

Exklusives Event ausschließlich für junge Meister*innen

Wir laden Meister zu einem speziellen Seminartag ein, den es so in der Art nur bei uns gibt. Den Anfang macht 1 Live Morgenmoderator Andreas Bursche mit einer Motivationsrede auf die Selbstständigkeit. Es folgen drei Workshops mit Themen, die für junge Meister und ihren weiteren beruflichen Weg wichtig sind: Corporate Design, Recht und Finanzen. mehr Informationen