63 neuen Elektroniker/innen steht die Welt offen

Vom Flughafen bis zum Einfamilienhaus – das Spektrum des Elektronikers ist sehr groß und vielfältig. Die 63 Auszubildenden der Elektroinnung Bergisches Land haben sich alle für die Fachrichtung „Energie- und Gebäudetechnik“ entschieden, haben ihre Gesellenprüfung bestanden und sind feierlich losgesprochen worden. Nun stehen diese jungen Menschen als neue Fachkräfte der Region Oberberg, Rhein-Berg und Leverkusen zur Verfügung.
Nach dreieinhalb Jahren Ausbildung kann das Lernen zunächst einmal pausieren. „Allerdings ist es ausdrücklich nur eine Pause“, betont der Obermeister der Elektroinnung Bergisches Land, Björn Rose. „Denn das Lernen hört nicht mehr auf. Allein der digitale Wandel zeigt, dass immer wieder neue Themen auf unserer Agenda stehen. Wir Elektroniker haben derzeit Hochkonjunktur und damit haben Sie aktuell eine sehr gute Zukunftsperspektive!“ Mit diesen Worten hat Obermeister Rose zwei Elektronikerinnen und 61 Elektroniker losgesprochen.

Einen besonderen Grund zur Freude haben insgesamt elf Gesellen, die als Prüfungsbeste ihre Ausbildung abgeschlossen haben.
In alphabetischer Reihenfolge:
- Somsak Chattawanin aus Düsseldorf; gelernt in der Firma RHENAC Elektro- & Sicherheitstechnik GmbH in Siegburg
- Ann-Katrin Herrmann aus Waldbröl; gelernt in der Firma SPIE SAG GmbH Region Mitte in Waldbröl
- Jens Kellotat aus Leverkusen; gelernt in der Firma Tieves & Zellerhoff Elektro GmbH in Leverkusen
- Marco Kewitsch aus Bergisch Gladbach; gelernt in der Fir-ma Karl Wermelskirchen GmbH in Bergisch Gladbach
- Stefan Ladwig aus Köln; gelernt in der Firma Kaletha Haus-technik in Köln
- Carl Caspar Lück aus Wiehl; gelernt in der Firma Walter Lück GmbH in Wiehl
- Nicklas Meinerzhagen aus Wermelskirchen; gelernt in der Firma W.Thomas und H.H.Gelbach Elektromeisterbetrieb GmbH in Wermelskirchen
- Diego Meßmer aus Wermelskirchen; gelernt in der Firma I&H Elektrotechnik-Meisterbetrieb GmbH H. Thomas aus Wermelskirchen
- Dominik Naumann aus Bergisch Gladbach; gelernt in der Firma Jan Jorczyk in Leverkusen
- Armin Pixberg aus Overath; gelernt in der Firma Mario und Lothar Neuhalfen in Overath
- Cedric vom Stein aus Wermelskirchen; gelernt in der Firma Rafael vom Stein in Wermelskirchen

Die Elektroinnung Bergisches Land und die Kreishandwerkerschaft Bergisches Land wünscht allen neuen Fachkräften großen beruflichen Erfolg und stets eine gute Gesundheit!

Schauen Sie sich die Bilder der Lossprechung 2018 an - klicken Sie auf das Foto links und öffnen Sie so die Bildergalerie.

zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Der 1. Preis der BBQ- Aktion geht nach Bergisch Gladbach

Der 1. Preis der BBQ- Aktion geht nach Bergisch Gladbach

Hobbykoch und leidenschaftlicher Grill-Fan, Dirk Schlürscheid aus Bergisch Gladbach, hat sich riesig über den ersten Preis der BBQ-Aktion der Fleischerinnung Bergisches Land gefreut. Regelmäßig geht er im Familienbetrieb, der Fleischerei Müller in Bergisch Gladbach-Hand, einkaufen und schätzt vor allem die gute Beratung und die vorzüglichen Produkte. mehr Informationen

Willkommenslotsin mit neuem Angebot in Burscheid

Willkommenslotsin mit neuem Angebot in Burscheid

Die Willkommenslotsin der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land, Viola Buchbinder, praktiziert Integration aktiv und vor Ort. In Burscheid geht ein neues Informationsangebot an den Start. Zielgruppe: Flüchtlinge, aber auch allgemein Menschen mit Migrationshintergrund. Die erste Sprechstunde findet am Donnerstag, 21. Juni 2018, von 9 Uhr bis 13 Uhr im Rathaus in Burscheid statt (Zimmer 1.30; I. OG - Neubau). mehr Informationen