Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr – Licht-Test 2018

Die Tage werden kürzer, das Wetter unbeständiger und die Ergebnisse des Licht-Tests in den Kfz-Meisterbetrieben in Oberberg, Rhein-Berg und Leverkusen sind regelmäßig alarmierend. An jedem dritten Fahrzeug ist die Fahrzeugbeleuchtung mangelhaft. Wer im Straßenverkehr blendet oder einäugig fährt, gefährdet nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer.

Daher ist der Licht-Test, der jedes Jahr im Oktober stattfindet, auch in 2018 aktuell und notwendig. Noch bis zum 31. Oktober können Autofahrer die Fahrzeugbeleuchtung kostenfrei in den Mitgliedsbetrieben der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land überprüfen lassen. Die Licht-Test-Plakette auf der Windschutzscheibe signalisiert der Polizei geprüftes Licht und somit bei Verkehrskontrollen „freie Fahrt“. Nach Terminvereinbarung werden acht Bestandteile der Fahrzeugbeleuchtung auf Funktion und richtige Einstellung geprüft, erläutert der Obermeister der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land, Reiner Irlenbusch. „Häufig sind die Fehler schnell und unkompliziert behoben.“

Bei der Aktion „Licht-Test 2017“ des Kfz-Gewerbes NRW und der Verkehrswacht war die Beleuchtung von 33 Prozent der überprüften Autos fehlerhaft. Das sind auf den Pkw-Bestand hochgerechnet über 11.000 Fahrzeuge auf den Straßen in NRW, die die Sicherheitsvorgaben nicht erfüllen. Jedes zehnte Fahrzeug – ob Auto, Lastwagen oder Bus – blendet den Gegenverkehr und fast ebenso viele leuchten die Straßen mit zu niedrig eingestellten Scheinwerfern (8,7 %) nicht aus. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist dies ein hohes Sicherheitsrisiko.

zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten