Goldener Meisterbrief für Elektromeister Hans Otto in Wipperfürth

von links nach rechts :
- Obermeister der Elektroinnung Bergisches Land, Björn Rose
- Jubilar Hans Otto und Ehefrau
- Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land, Marcus Otto

Ehre, wem Ehre gebührt! Aus diesem Grund werden Handwerker, die 50 Jahre lang Meister ihres Faches sind mit einem goldenen Meisterbrief geehrt. Diese bemerkenswerte Auszeichnung kam nun auch dem Elektromeister Hans Otto aus Wipperfürth zu.

Seine Laufbahn im Elektro-Handwerk hat bereits 1957 begonnen. Nach verschiedenen Betrieben, in denen Hans Otto als Geselle arbeitete, ging er den entscheidenden Schritt in Richtung Selbstständigkeit. In Oldenburg in Niedersachsen besuchte er die Meisterschule und bestand seine Meisterprüfung Ende November 1968. Fünf Jahre später hat Hans Otto seinen Betrieb „Elektro Otto“ in Wipperfürth gegründet, der bis heute existiert. Nach 35 Jahren Selbstständigkeit übergab der Jubilar die Firma an seine Tochter. Deren Sohn ebenfalls im Unternehmen als Geselle tätig ist, sodass die 3. Generation bereits in den „Startlöchern“ steht.

Neben seinem Unternehmen lag Hans Otto die ehrenamtliche Tätigkeit für sein Handwerk immer sehr am Herzen. Lange Jahre war er im Vorstand der Elektroinnung Bergisches Land und Meisterbeisitzer bei Gesellenprüfungen.

Die Elektroinnung Bergisches Land dankt dem Jubilar für sein ehrenamtliches Engagement und gratuliert recht herzlich zum Goldenen Meisterbrief.

Copyright: Kreishandwerkerschaft Bergisches Land

zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Neujahrsempfang 2019

Neujahrsempfang 2019

2019 hat mit einem sehr schönen Neujahrsempfang begonnen. Zahlreiche Gäste sind unserer Einladung gefolgt. Es kamen sowohl hochrangige Vertreter des Handwerks aus der Region, von Landes- und Bundesorganisationen als auch aus den benachbarten Regionen. Eine besondere Ehre ist es, dass erneut der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer, die Veranstaltung besuchte. mehr Informationen