Goldener Meisterbrief für Hans-Bernd Schellberg aus Kürten-Bechen

v.l.n.r.: Obermeister der Kraftfahrzeuginnung Reiner Irlenbusch (links), stellvertretender Obermeister Arndt Stein (2. v.r.), Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Marcus Otto (rechts) und der Jubilar, Hans-Bernd Schellberg (Mitte mit Urkunde) mit seiner Familie

Mit der gesamten Familie hat Hans-Bernd Schellberg seinen Goldenen Meisterbrief in Empfang genommen. Seinen Betrieb hat er bereits vor knapp zehn Jahren an seinen Sohn übergeben und auch sein Enkelsohn ist in der Kraftfahrzeug-Branche tätig. Ein Familienunternehmen mit Zusammenhalt, den man bei der Ehrung deutlich spüren konnte. Denn zur feierlichen Überreichung der Ehrenurkunde durch den Obermeister der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land, Reiner Irlenbusch, haben den Jubilar seine Ehefrau, sein Sohn und Schwiegertochter, die Engelkinder sowie die „Schwiegerenkelin“ in spe begleitet.
Angefangen hat die berufliche Karriere von Hans-Bernd Schellberg in Oberberg. Er ist beim Großvater des heutigen stellvertretenden Obermeisters, Arndt Stein, zur Lehre gegangen. In seiner Gesellenzeit war Hans-Bernd Schellberg in verschiedenen Unternehmen tätig, bis er sich zum nächsten Schritt entschied und die Meisterschule besuchte und im Dezember 1968 erfolgreich abschloss.

Die Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land und die Kreishandwerkerschaft Bergisches Land wünschen dem Jubilar alles Gute und viel Gesundheit.


Copyright: Kreishandwerkerschaft Bergisches Land

zurück

Wir benötigen Ihre Zustimmung.

Dieser Inhalt wird von Google Maps bereit gestellt.

Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen

© 2020 Kreishandwerkerschaft Bergisches Land