Die Kommunikationswege haben sich verändert – das Rezept für die Fleischwurst ist geblieben!

Goldener Meisterbrief für Bert Emundts

Bert Emundts erhält den Goldenen Meisterbrief im Fleischerhandwerk
Die Gratulanten: Der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land, Marcus Otto, der Kreishandwerksmeister, Willi Reitz, der Obermeister der Fleischerinnung Bergisches Land, Werner Molitor, und der Leverkusener Oberbürgermeister Uwe Richrath  (v.l.)
Im Vordergrund der Jubilar Bert Emundts und seine Frau Karin.
Foto: Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer zu Köln, Dr. Ortwin Weltrich, gratuliert dem Jubilar Bert Emundts und dessen Frau Karin.
Foto: Kreishandwerkerschaft Bergisches Land

Seit 50 Jahren stehen bei Fleischermeister Bert Emundts aus Leverkusen die Kunden im Mittelpunkt. Selbstverständlich liegen ihm ebenso die Qualität, seine Produkte und eine angemessene Tierhaltung am Herzen. Für diese Werte steht Bert Emundts nach wie vor täglich in seinem Geschäft. Im Mai hat der Fleischermeister seinen Goldenen Meisterbrief verliehen bekommen.

1968 absolvierte Emundts seine Meisterprüfung – bereits zwei Jahre später übernahm er den bereits in dritter Generation geführten Fleischerbetrieb seines Vaters. Über 30 Jahre engagierte sich Bert Emundts über seine berufliche Passion hinaus im Ehrenamt.

Von 1979 bis 1994 war er Obermeister der Fleischerinnung Leverkusen und nach der Fusion wurde er 1995 ins Amt des Obermeisters der damals neuen Fleischerinnung Rhein-Berg/Leverkusen gewählt. Fünf Jahre lang, von 2008 bis 2013, hatte er als Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land das höchste Ehrenamt im Handwerk auf regionaler Ebene inne.

Die Ausbildung und das öffentliche Bild des Fleischers – aber auch des Handwerks im Allgemeinen – sind dem Altmeister schon immer sehr wichtig gewesen. Außerdem steht Bert Emundts Neuerungen stets neugierig und aufgeschlossen gegenüber. So gibt es an seinem Ladenlokal seit einiger Zeit den ersten Leverkusener Grillfleisch-Automaten, an dem die Kunden 24 Stunden an sieben Tagen der Woche einkaufen können. Oder er zeigte erst kürzlich via Facebook, wie er 248 Liter Hühnersuppe kochte.

Die Ehrenurkunde zum Goldenen Meisterbrief reiht sich nun in zahlreiche Auszeichnungen ein: 2013 wurde Emundts zum Beispiel zum Ehrenkreishandwerksmeister ernannt und 2016 erhielt er als Würdigung für sein langjähriges Engagement im berufsständischen Bereich das Bundesverdienstkreuz.

Wir gratulieren herzlich zu dieser Auszeichnung!


zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Freitag bleibt die Geschäftsstelle GESCHLOSSEN!

Freitag bleibt die Geschäftsstelle GESCHLOSSEN!

Erstmals verlassen alle Mitarbeiter der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land ihren vertrauten Arbeitsplatz und gehen ganz neue Wege. Am kommenden Brückentag - Freitag, 21. Juni 2019 - werden Juristen, Sachbearbeiter und selbst die Geschäftsführer für einen Tag Praktikant im Handwerk. Aus diesem Grund bleibt die Kreishandwerkerschaft am Freitag geschlossen. mehr

Arbeitswelt 4.0 - Mitarbeiterorientierung und Unternehmenserfolg

Arbeitswelt 4.0 - Mitarbeiterorientierung und Unternehmenserfolg

Die Arbeitswelt 4.0 erfordert eine Unternehmenskultur, die ein anderes Arbeiten, neues Denken und einen offenen Blick auf das Miteinander in Unternehmen zulässt. Die Fachkräfteinitiative „Kluge Köpfe bewegen“ freut sich, Ihnen diese Veranstaltung anbieten zu können. mehr