Gelungener Abschluss für den Tischler-Nachwuchs

Beim Gestaltungswettbewerb „Die Gute Form“ 2021 hat eine Fachjury auch in diesem Jahr exzellent gestaltete Gesellenstücke im Tischlerhandwerk ausgezeichnet. Die Jury entscheidet, wer seine Arbeit besonders gut, genau oder kreativ gestaltet hat, und vergibt die Platzierungen, Belobigungen und manchmal auch eine Wildcard. Dies geschieht zunächst auf Innungsebene, dann auf Landes- und abschließend auf Bundesebene.
Die Gewinner des Nachwuchs-Wettbewerbs aus unserer Tischlerinnung heißen:

1. Platz: Jakob Koenen mit „Hippo, die Truhe“; gelernt im Betrieb Brings Schreinerei in Bergisch Gladbach
2. Platz: Tobias Innig
mit „Wooden Smoke“; gelernt im Betrieb Tischlerei Innig in Bergisch Gladbach
3. Platz: Armelle Muslic
mit „Runde Sache“; gelernt im Betrieb Feinschnitt in Leverkusen

Belobigungen:
- Johannes Tewinkel mit „Projekt ´D´“; gelernt im Betrieb Schreinerei - Manfred Müller in Odenthal
- Claas Barfknecht mit "Flurmöbel mit Sitzbank", gelernt im Betrieb Form Art GmbH in Rösrath
- Finn Ole Fuchs mit "TV-Board", gelernt im Betrieb fesk Tischlerei GmbH in Bergisch Gladbach

Wildcard: Johannes Tewinkel mit „Projekt ´D´“; gelernt im Betrieb Schreinerei - Manfred Müller in Odenthal

Lesen Sie, warum die Jury die jeweiligen Gesellenstücke ausgezeichnet hat. Hier geht es zu den Begründungen der Jury.

Der erstplatzierte Geselle und der Wildcard-Besitzer werden zusätzlich zum Landeswettbewerb entsendet. Hier gelangen Sie zur Homepage des Tischlerverbandes NRW, wo Sie sich alle Gesellenstücke der Tischlerinnung Bergisches Land anschauen können.

Ehrung der Jahresbesten bei Übergabe der Zeugnisse und der Gesellenstück-Broschüre 


Bereits zum zweiten Mal hat die Tischlerinnung Bergisches Land in diesem Jahr eine Broschüre mit allen Gesellenstücken produziert. Das Ergebnis können Sie sich hier als PDF herunterladen und durchblättern.

Die Broschüre setzt die Gesellen und deren Abschluss-Stücke in Szene. In der Pandemie-Zeit eine durchaus passende Würdigung und Anerkennung ihrer Arbeit.

Zusammen mit eben dieser Broschüre konnten alle Gesellen im Rahmen einer reduzierten Feierlichkeit – es waren nur die frischgebackenen Gesellen, die Lehrer sowie der Obermeister und sein Stellvertreter anwesend – ihre Zeugnisse entgegennehmen. Dabei wurden auch die Jahresbesten geehrt:

Galerie öffnen
Larissa Teepe als Jahresbeste mit der besten Arbeitsprobe und der besten Theorie zwischen Achim Culmann, Obermeister der Tischlerinnung Bergisches Land, und Paul Bacher, stellv. Obermeister  

1. Larissa Teepe; Ausbildungsbetrieb: Walterscheid Geschäftseinrichtungen GmbH, Neunkirchen
2. Jakob Koenen; Ausbildungsbetrieb: Brings Schreinerei, Bergisch Gladbach
3. Tom Zander; Ausbildungsbetrieb: Tischlerei Curt Freitag GmbH, Leverkusen

Bestes Gesellenstück: Tom Zander
Beste Arbeitsprobe: Larissa Teepe
Beste Theorie: Larissa Teepe

(Wenn Sie links auf das Foto klicken, öffnet sich die kleine Fotogalerie mit den Bildern der Jahrgangsbesten.)

Copyright: Kreishandwerkerschaft (Collage) und privat

zurück

Wir benötigen Ihre Zustimmung.

Dieser Inhalt wird von Google Maps bereit gestellt.

Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen

© 2021 Kreishandwerkerschaft Bergisches Land