Coronavirus: Soforthilfen für Kleinunternehmen
Informationen zu Fördervoraussetzungen und Antragsverfahren

Auf dieser Informationsseite erhalten Sie weitere Einzelheiten zu dem Programm und dem Antragsverfahren des Landes NRW, das über die Bezirksregierungen umgesetzt wird. Die entsprechenden Informationen zu den avisierten Soforthilfen von bis zu 25.000 Euro entnehmen Sie der Homepage des NRW-Wirtschaftsministeriums.

Zu finden sind dort:
• Informationen zu den Voraussetzungen für die Soforthilfen (z.B. Kriterien für die Fördervoraussetzung „erhebliche Finanzierungsengpässe und wirtschaftliche Schwierigkeiten“)
• Hinweise zum Antragsverfahren (z.B. welche Informationen für die Antragsstellung benötigt werden)
• FAQ-Liste 

Hinweis zum Verfahren: Das Antragsverfahren funktioniert vollständig und ausschließlich digital. Antragsteller können ihren Antrag online ausfüllen und absenden. Sie erhalten im Anschluss eine automatisierte Eingangsbestätigung. 

Alle Anträge werden nach Eingangsdatum bearbeitet.
Anträge sind bis spätestens 31. Mai 2020 zu stellen.

Weitere Informationen und den Link zum Antrag erhalten Sie beim NRW-Wirtschaftsministerium über diesen Link und bei der Bezirksregierung Köln.
Wichtig: Wenn Sie Ihren Antrag stellen möchten und gebeten werden, sich auf der Homepage ("https://soforthilfe-corona.nrw.de") anzumelden, haben Sie einen falschen Link zur Anmeldung. Bitte gehen Sie ausschließlich über die offiziellen Seiten und folgen Sie dort dem Link zum Antrag.

Rückfragen zum Antrag:
Die Anträge gehen bei der zuständigen Bezirksregierung ein.
Bei Rückfragen - wie beispielsweise "Ich glaube, ich habe eine Fheler beim Ausfüllen gemacht?", "Ist mein Antrag angekommen?" oder "Ich habe mehrere Anträge abgeschickt." - wenden Sie sich bitte an die Bezirksregierung Köln.

zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten