Bäcker helfen Bäckern - Flut-Brot

Gemeinsame Hilfsaktion des Bäckerhandwerks

Anpacken und helfen, Solidarität zeigen sowie seinen eigenen persönlichen Beitrag leisten. Das liegt derzeit sehr vielen Menschen am Herzen. So selbstverständlich auch den Bäckern unserer Bäckerinnung Bergisches Land. Einige haben bereits gespendet, unterstützen direkt vor Ort oder laden Helfer auf einen Kaffee und Brötchen ein. Die Hilfsbereitschaft ist sehr groß.
Darüber hinaus ist nun zusätzlich eine Spendenaktion speziell für das Bäcker-Handwerk ins Leben gerufen worden. Initiatoren sind der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks und die betroffenen Landesinnungsverbände Westfalen Lippe, Südwest und der Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks, zu dem auch die Bäckerinnung Bergisches Land zählt.

Aktion „Flut-Brot“
Viele Bäckereien in ganz Deutschland bieten in der kommenden Zeit ein „Flut-Brot“ an. Auch Bäcker aus der Bäckerinnung Bergisches Land unterstützen diese Hilfsaktion. Pro verkauftem „Flut-Brot“ geht 1 Euro an den Karl-Grüßer-Unterstützungsverein des Deutschen Bäckerhandwerks. Dieser wiederum sorgt für eine schnelle unbürokratische Weitergabe an betroffene Betriebe im gesamten Krisengebiet.

„Es ist doch selbstverständlich, dass auch wir helfen“, erläutert der Obermeister der Bäckerinnung Bergisches Land, Peter Lob, seinen Aufruf an die Kollegen. „Unsere Kunden nehmen solche Aktionen gerne auf. Und wir freuen uns gemeinsam, dass wir einen weiteren Beitrag leisten können.“

Bäckereien, die bislang mitmachen:
- Bäckerei Ralf Gießelmann aus Bergneustadt: Ab Montag (26.07.21) wird aus dem Mehrkornquarkbrot das
Flut-Brot.
- Bäckerei Kretzer aus Burscheid: Die Umsetzung erfolgt zeitnah.
- Bäckerei Lob aus Bergisch Gladbach: Der Obermeister der Bäckerinnung Bergisches Land backt ein kräftiges Bauernbrot, das ab Donnerstag (22.07.21) zum Flut-Brot wird.
- Bäckerei Müller aus Overath: Aus dem Weizenmischbrot „Müllers Kruste“ wird ab Donnerstag (22.07.21) das Flut-Brot.
- Bäckerei von Polheim aus Hückeswagen: Ab Donnerstag (22.07.21) ist ein neues Brot als Flut-Brot im
Angebot: Ein Hafer-Dinkel-Brot.
- Bäckerei Arno Rasch aus Kürten: Die Umsetzung erfolgt noch diese Woche mit wechselnden Broten.
- Bäckerei Rosenbaum aus Morsbach: Die Umsetzung erfolgt zeitnah mit einer neuen Kreation - einem Dinkel-Mehrkornbrot.
- Bäckerei Dietmar Schmidt aus Nümbrecht: Ab Freitag (23.07.21) wird das Graubrot zum Flut-Brot.
- Kürtener Landbäckerei: Das „Zunft-Brot“ wird ab Donnerstag (22.07.21) zum Flut-Brot umgewidmet.

Interessierte Bäcker können jederzeit bei dieser Hilfsaktion einsteigen und diese unterstützen.

zurück

Wir benötigen Ihre Zustimmung.

Dieser Inhalt wird von Google Maps bereit gestellt.

Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen

© 2021 Kreishandwerkerschaft Bergisches Land