Mit einem Hauch von Island geht es in den Herbst/ Winter

Schnitte nach Schema F gehören endgültig der Vergangenheit an, was zählt sind technisch ausgefeilte Schnitte, die der Persönlichkeit entsprechen und Wandelbarkeit ausstrahlen. Ein Schnitt – drei Looks. So überzeugt der Basis-Cut für die Frisuren-Trends für den Herbst und Winter 2018/19 durch eine Vielfalt von Varianten, die gleichermaßen glamourös wie auch tragbar sind. Das Kreativteam der Friseurinnung Bergisches Land hat sich die Inspiration für die kommende Frisurenmode vom Spirit Islands geholt. Die Insel, die Feuer und Eis vereint, ist weltweit berühmt für ihre einzigartige und vielfältige Landschaft. Daher verkörpern die neuen Trendfrisuren für die kältere Jahreszeit das Thema Polar & Ice und sind angelehnt an die Eiswelten Islands. Die Nordlichter am nächtlichen Himmel Islands haben immer schon für Faszination gesorgt und fließen als dezentes Farbspiel mit blauen und grünen Akzenten in die Trendfrisuren ein.

Zahlreichen Friseurmeistern und Gesellen aus Leverkusen, Rhein-Berg und Oberberg sind Ende September während einer coolen, dynamischen Bühnenshow die neuen Schnitte und Stylings präsentiert worden. Dabei hat das Kreativteam der Friseurinnung Bergisches Land live auf der Bühne an Modellen geschnitten, aufgelegt, gestylt und erklärt.

Das Thema Make-Up nimmt bei jeder Modepräsentation einen ebenso bedeutenden Platz ein. Daher ist auch hier ein Look kreiert worden, der mit dem Thema Island arbeitet. Weniger ist mehr – so lautet die Devise beim Tages-Make-Up, das mit einem sehr cleanen Kosmetiklook in kühlen Weiß- und Rosétönen arbeitet. Um dennoch einen ausdrucksstarken Look zu schaffen, werden die Augenbrauen besonders stark betont. Einen gewissen Glow-Effekt erzeugen die Kreativen mit der Betonung der Augen, die das kühle Weiß und das Blau der Polarlichter aufgreifen. Und für die perfekte Silvesternacht werden kristallische Glitterpartikel an den Augenlidern und dunkelblaue Glitzerpartikel am Haaransatz gesetzt.

Mit diesen neuen Impulsen sind die Innungsfriseure bestens auf das bevorstehende Herbst-/ Wintergeschäft vorbereitet.

Schauen Sie sich weitere Fotos an: Klicken Sie auf das Bild  links neben dem Text und es öffnet sich die Bildergalerie.


Bergischer Lehrlingscup 2018

Colour, Cut und Style – das ist auch die berufliche Lebenswelt vieler Nachwuchsfriseure. Die Friseurinnung Bergisches Land hat einen Wettbewerb für Auszubildende ins Leben gerufen. In fünf Wettbewerben haben die jungen Menschen aus allen drei Lehrjahren die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen. Dabei ist die Vorgabe jeweils unter bestimmten Wettbewerbsbedingungen mit vorher klar definierten Zeitvorgaben zu einem ansprechenden Ergebnis zu gelangen. „Wettbewerbe sind wichtig, um seine Fertigkeiten auf die Probe zu stellen und sich im sportlichen Vergleich zu messen“, erklärt der Obermeister der Friseurinnung Bergisches Land, Thomas Stangier, das Engagement des Vor-stands. Denn in Vorbereitung auf den Wettbewerb haben bereits acht Trainingsabende stattgefunden, bei denen mehrere Friseurmeister die Auszubildenden zielgerichtet vorbereitet haben.

Die Gewinner des Bergischen Lehrlingscups sind:
- Hot Tools – Damen (nur für das 1. Lehrjahr): Fönfrisur mit Styling
Auszubildende, Lena Sager, aus dem Betrieb Day Spa Friseure by René Klos in Wiehl

- Hot Tools – Herren (nur für das 1. Lehrjahr): Fönfrisur mit Styling
Auszubildender, David Krebs, aus dem Betrieb Haarstudio Trend & Style GmbH in Alfter im Rhein-Sieg-Kreis

- Barbercutting: Haarschnitt mit Styling
Auszubildender, Ibrahim Khalat, aus dem Betrieb Dirk Kiel in Wermelskirchen

- Kreative Hochsteckfrisur: Abendfrisur am langen Haar
Auszubildender, Mano Vian, aus dem Betrieb Haarstudio Wildangel in Lindlar

- Star Make-Up: Diven Make-Up am Damenmodell
Auszubildende, Melisa Beier, aus dem Betrieb Vogelsang Friseure in Nümbrecht


Hier bekommen Sie weitere Eindrücke von dem Wettbewerb - dem Bergischen Lehrlingscup im Friseurhandwerk der Friseurinnung Bergisches Land.

Viel Spaß beim Durchgucken!

Copyright: Kreishandwerkerschaft Bergisches Land

zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Freitag bleibt die Geschäftsstelle GESCHLOSSEN!

Freitag bleibt die Geschäftsstelle GESCHLOSSEN!

Erstmals verlassen alle Mitarbeiter der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land ihren vertrauten Arbeitsplatz und gehen ganz neue Wege. Am kommenden Brückentag - Freitag, 21. Juni 2019 - werden Juristen, Sachbearbeiter und selbst die Geschäftsführer für einen Tag Praktikant im Handwerk. Aus diesem Grund bleibt die Kreishandwerkerschaft am Freitag geschlossen. mehr

Arbeitswelt 4.0 - Mitarbeiterorientierung und Unternehmenserfolg

Arbeitswelt 4.0 - Mitarbeiterorientierung und Unternehmenserfolg

Die Arbeitswelt 4.0 erfordert eine Unternehmenskultur, die ein anderes Arbeiten, neues Denken und einen offenen Blick auf das Miteinander in Unternehmen zulässt. Die Fachkräfteinitiative „Kluge Köpfe bewegen“ freut sich, Ihnen diese Veranstaltung anbieten zu können. mehr