17. Januar 2012:
Vortrag „Organspende "

Referent: Herr Schmolke, Selbsthilfe Organtransplantierter NRW
Ort: IKK classic, Gummersbach

Am 17.01.2012 trafen wir uns zu dem Thema Organspende in der IKK Gummersbach.

Herr Schmolke informierte uns sehr emotional über den Weg vom Spender zur Transplantation und den damit verbundenen Wartezeiten in den Dringlichkeitsstufen.

Die Sorge, dass Ärzte übereilt nach Eintreten des Hirntodes handeln, konnte er uns nehmen.

Auch machte er deutlich, wie wichtig eine klare Zusage zur Organspende ist. Dieses sollte unbedingt in der Familie frühzeitig besprochen werden, um die Vorbereitungen an Spender und Empfänger nicht unnötig durch Unkenntnis zu verzögern.

Nach diesem Abend ist sich jeder der Anwesenden über die Notwendigkeit zur Bereitschaft der Organspende sicher, zumal wir darüber im Klaren sein sollten, dass jeden Tag 3 Menschen auf der Transplantationsliste sterben.

Vortrag: Organspende 2012
Foto: UFH Oberberg


zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Für die Region Leverkusen, Rheinberg und Oberberg ist es eine stolze Leistung. 133 Kraftfahrzeugmechatroniker haben eine vor-bildliche Ausbildung durch die Experten in ihren Betrieben sowie die Lehrer an den Berufskollegs und den Berufsbildungszentren in Burscheid und Bergisch Gladbach absolviert und sind nun bereit für den Arbeitsmarkt. mehr Informationen

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

„Wenn man nicht weiter weiß, schlägt man um sich“, kommentiert der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Marcus Otto, die Äußerung von Daimler-Chef Zetsche. Den Vorwurf von angeblich mangelnder Kompetenz der Werkstätten weise er im Sinne der rund 3.800 Fachkräfte, die in Betrieben der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land beschäftigt sind, energisch zurück. mehr

Newsletter