Spendenwettbewerb 2013:
1. Preis für den Themenspielplatz „Kleine Dombach“ an der Papiermühle „Alte Dombach“ in Bergisch Gladbach

Spendenwettbewerb 2013: Themenspielplatz „Kleine Dombach“ - Preisübergabe

Am 28.06.2014 um 12:00 Uhr war es endlich soweit. Einer von zwei Bauabschnitten des Themenspielplatzes ‚Kleine Dombach‘ konnte seiner Bestimmung übergeben werden. Wie bereits zum „1. Spatenstich“ 8 Wochen zuvor waren wieder viele Gäste und Prominenz aus Politik und Wirtschaft zur offiziellen Einweihung erschienen. Damals hatte sich kaum jemand vorstellen können, dass pünktlich zu Beginn der Sommerferien 2014 tatsächlich die ersten Kinder dort spielen könnten.

Das Kuratorium und der Vorstand des Fördervereins hatten sich bereits vor mehr als 3 Jahren für einen themenbezogenen Spielplatz ausgesprochen, der im idyllischen Tal der Strunde, am Waldrand, neben dem Museum und dem Museums-Café gebaut werden sollte. Der erste Entwurf dazu zeigte einen unverkennbaren Wiedererkennungswert der Papiermühle, der themenbezogen das zur Papiererzeugung notwenige Wasser und die Wasserkraft mit aufgriff, war aber zu teuer. Es folgte ein zweiter von ca. 140.000,- €, der den Spielplatz in zwei Bauabschnitten zu teilen vorsah. So konnte schon im ersten Bauabschnitt, der ca. 55.000,- € kostete, ein benutzbarer Spielplatz entstehen, der Familien mit ihren Kindern einen Besuchsanreiz bot. Daraufhin galt es, Sponsoren zu gewinnen, die sich entweder finanziell oder mit Dienstleistungen an dem Projekt beteiligen.

Spendenwettbewerb 2013: Themenspielplatz „Kleine Dombach“ - Entwurfsskizze

In diesem Zusammenhang wurde der Verein der Freunde und Förderer des Industriemuseums Bergisch Gladbach – Papiermühle Alte Dombach e.V. auf den von der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land 2013 ausgeschriebenen Spenden-Wettbewerb mit dem Motto „Vielfach Spenden statt Einfach Feiern“ aufmerksam, der anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Elektroinnung, Kraftfahrzeuginnung, Innung für Metalltechnik und der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik eine Gesamtspendensumme von 40.000,- € in Aussicht stellte. Kurzerhand bewarb sich der Verein um eine Prämierung. Bis zur Preisverleihung, die im Rahmen einer kleinen Feier anlässlich des 100-jährigen Bestehens der vier Innungen am 28.09.2013 gefeiert wurde, blieb es für die Wettbewerbsteilnehmer spannend. Umso größer war die Freude, als das Projekt „Themenspielplatz Kleine Dombach“ aufgerufen wurde und die Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Bergisches Land die Projektumsetzung mit dem 1. Preis und somit einer Spendensumme von 3.000,- € bedachte.

Der realisierte „Wasserspielplatz“, wie ihn die Architekten bis heute nennen, hat, auch dank der tatkräftigen und vielfach kostenlosen Unterstützung vieler Handwerksbetriebe, zahlreiche bemerkenswerte Besonderheiten. Beispielsweise gibt es themenaufgreifend einen integrierten Bachlauf. Das hier fließende Wasser kommt jedoch weder aus dem benachbarten Teich noch aus dem angrenzenden Bach, sondern aus einem eigens dafür installierten Trinkwasseranschluss, damit die Kinder bedenkenlos mit diesem Element spielen können. Wie aufwendig dieser Trinkwasseranschluss für den „Wasser-Matschbereich“ war, wurde erst im Zuge der Bauarbeiten deutlich. Hier brachte sich maßgeblich der Sanitär-Innungsmitgliedsbetrieb K+V Kundendienst Versorgungstechnik ein, der die Installationsleistungen allesamt kostenlos umsetzte.

Auch ein symbolischer Eingang im Fachwerkstil wurde errichtet, durch den man den Themenspielplatz heute betritt. Der Bau einer überdachten Holzkonstruktion wurde kostenlos errichtet von Jakob Meurer, Zimmer- und Dachdeckermeister und Marcel Schwöppe, Innungsmitglied der Dachdeckerinnung Bergisches Land, der auch die Dachdecker- und Schieferarbeiten - ebenfalls kostenlos - übernahm.

Spendenwettbewerb 2013: Themenspielplatz „Kleine Dombach“ - Bau des Eingangs im Fachwerkstil

Der Bürgermeister der Stadt Bergisch Gladbach und Schirmherr des Themenspielplatzes würdigte das Projekt anlässlich der Einweihung und beschrieb noch einmal, wie wichtig in diesem Zusammenhang das Ehrenamt und soziales Engagement sei.


zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Für die Region Leverkusen, Rheinberg und Oberberg ist es eine stolze Leistung. 133 Kraftfahrzeugmechatroniker haben eine vor-bildliche Ausbildung durch die Experten in ihren Betrieben sowie die Lehrer an den Berufskollegs und den Berufsbildungszentren in Burscheid und Bergisch Gladbach absolviert und sind nun bereit für den Arbeitsmarkt. mehr Informationen

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

„Wenn man nicht weiter weiß, schlägt man um sich“, kommentiert der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Marcus Otto, die Äußerung von Daimler-Chef Zetsche. Den Vorwurf von angeblich mangelnder Kompetenz der Werkstätten weise er im Sinne der rund 3.800 Fachkräfte, die in Betrieben der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land beschäftigt sind, energisch zurück. mehr

Newsletter