Spendenwettbewerb 2013:
Schicke neue Sitzmöbel aus Metall und Holz für 900 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Waldbröl 

Spendenwettbewerb 2013: Schüler der Gesamtschule Waldbröl präsentieren die neuen Outdoor-Sitzmöbel

Zum Tag der offenen Tür der Gesamtschule Waldbröl überreichte der Vorsitzende des Fördervereins Gesamtschule Waldbröl e. V., Bernd-Uwe Mach, der Schulleiterin, Frau Neunkirchen, im November 2013 neue Sitzmöbel sowie passend dazu vorgefertigte Holzbank-Bauteile für den Schulhof. Damit war der erste Projektabschnitt abgeschlossen und ein großer Teil der vielen neuen Holzmöbel zur Nutzung freigegeben.

Der Förderverein Gesamtschule Waldbröl e. V. hatte 2013 beim großen Spendenwettbewerb „Vielfach Spenden statt Einfach feiern“ anlässlich des 100-jährigen Bestehens von vier Innungen der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land teilgenommen und mit dem Projekt „Holzbänke auf den Betonmauern im Schulhof der Schule“ den 2. Platz erzielt. Für die Projektumsetzung erhielt der Förderverein von der Innung für Metalltechnik Bergisches Land 2.000 Euro. Dieser Preisvergabe hatte auch die Jury der Elektroinnung, der Kraftfahrzeuginnung und der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik zugestimmt, die mit der Innung für Metalltechnik zusammen die vier Jubiläumsinnungen Bergisches Land bildeten.

Von dem Geld sowie den Einnahmen aus zwei weiteren 25-jährigen Jubiläumsfeiern, der Gesamtschule und des Fördervereins, konnten die witterungsbeständigen Outdoor-Sitzmöbel aus Metall und Holz für die rund 900 Schülerinnen und Schülern vollständig finanziert werden.

In dem zweiten Projektabschnitt wurden nun nach und nach die übrigen Sitzbänke auf den Betonmauern unter fachlicher Anleitung in einem Schülerprojekt montiert. Hierbei konnten die Schülerinnen und Schüler wichtige handwerkliche Ausführungen und Techniken erlernen, die sie in ihrer Zukunft sicherlich noch das ein oder andere Mal sinnvoll nutzen können.

Spendenwettbewerb 2013: Schüler der Gesamtschule Waldbröl präsentieren die neuen Outdoor-Sitzmöbel


zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Für die Region Leverkusen, Rheinberg und Oberberg ist es eine stolze Leistung. 133 Kraftfahrzeugmechatroniker haben eine vor-bildliche Ausbildung durch die Experten in ihren Betrieben sowie die Lehrer an den Berufskollegs und den Berufsbildungszentren in Burscheid und Bergisch Gladbach absolviert und sind nun bereit für den Arbeitsmarkt. mehr Informationen

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

„Wenn man nicht weiter weiß, schlägt man um sich“, kommentiert der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Marcus Otto, die Äußerung von Daimler-Chef Zetsche. Den Vorwurf von angeblich mangelnder Kompetenz der Werkstätten weise er im Sinne der rund 3.800 Fachkräfte, die in Betrieben der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land beschäftigt sind, energisch zurück. mehr

Newsletter