Spendenwettbewerb "Vielfach Spenden statt Einfach Feiern":
Kraftfahrzeuginnung fördert Katastrophenschutz

Spendenwettbewerb Malteser Hilfsdienst - Leverkusen

Gefördert durch eine Spende der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land konnte der Malteser Hilfsdienst e. V. in Leverkusen eine neue Lehr- und Ausbildungsgruppe mit persönlicher Schutzausrüstung einkleiden und fachlich qualifizieren.

Das Spendengeld in Höhe von 250 Euro erhielt der Verein von der Kraftfahrzeuginnung auf Grund der Teilnahme an dem großen Wettbewerb, der zum Anlass des 100-jährigen Jubiläums dieser und drei weiterer Innungen ausgeschrieben worden war. Ziel des Spendenwettbewerbs war es, besonders innovative und gemeinnützige Projekte und Projektideen auszuloben und diese durch eine Prämierung tatkräftig zu unterstützen.

Nach einem Jahr intensiver Aus- und Weiterbildung konnten acht neue Helferinnen und Helfer in die bestehende Gruppe des Katastrophenschutzes eingebunden werden, die seither auf eintretende Schadensereignisse bestens vorbereitet sind.


zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Für die Region Leverkusen, Rheinberg und Oberberg ist es eine stolze Leistung. 133 Kraftfahrzeugmechatroniker haben eine vor-bildliche Ausbildung durch die Experten in ihren Betrieben sowie die Lehrer an den Berufskollegs und den Berufsbildungszentren in Burscheid und Bergisch Gladbach absolviert und sind nun bereit für den Arbeitsmarkt. mehr Informationen

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

„Wenn man nicht weiter weiß, schlägt man um sich“, kommentiert der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Marcus Otto, die Äußerung von Daimler-Chef Zetsche. Den Vorwurf von angeblich mangelnder Kompetenz der Werkstätten weise er im Sinne der rund 3.800 Fachkräfte, die in Betrieben der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land beschäftigt sind, energisch zurück. mehr

Newsletter