Spendenwettbewerb 2013:
„Pädagogik in und mit der Natur“: Unterstützung der Kindergruppen des Bergischen Naturschutzvereins

Spendenwettbewerb 2013: Kindergruppen des Bergischen Naturschutzvereins erleben spielerisch die Natur

Als der Bergische Naturschutzverein e. V. 2013 von dem ausgeschriebenen großen Spendenwettbewerb „Vielfach Spenden statt Einfach Feiern“ anlässlich der zeitgleichen 100-Jahr-Feier der Elektroinnung, Kraftfahrzeuginnung, Innung für Metalltechnik und Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Bergisches Land erfuhr, bewarb er sich, um die verschiedenen Kindergruppen mit durchschnittlich 10 Kindern im Alter von 2-4 Jahren zu unterstützen, die sich dort als Vorstufe zum Kindergarten mehrmals wöchentlich treffen.

„Pädagogik in und mit der Natur“ – so lautet das Motto des Bergischen Naturschutzvereins, der durch seinen Standort Overath in perfekter Umgebung liegt. Direkt hinter dem Haus beginnt die abwechslungsreiche Natur mit Hochstaudenfluren, Waldsäumen, Streuobstwiesen sowie naturbelassenen Bachläufen, Lehmbänken, Teichen, Tümpeln, Sicker- und Sumpfquellen.

Hier versucht der Verein schon seit vielen Jahren Kindern das Thema „Natur“ zu vermitteln und zu zeigen, dass der Mensch selbst ein Teil der Natur ist. Bei der besonderen Form der spielerischen Naturerfahrung wird sowohl die psychosoziale als auch die motorische Entwicklung der Kinder nachhaltig gefördert. Sobald es das Wetter zulässt, wird daher draußen gespielt, gematscht und vor allem entdeckt.

Durch seine Ideen, Umsetzungen und Ziele punktete das Konzept beim Spendenwettbewerb und wurde dafür von der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Bergisches Land mit dem vierten Platz prämiert, woraufhin sich der Verein über eine Spendensumme von 500 Euro freuen durfte.


zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Für die Region Leverkusen, Rheinberg und Oberberg ist es eine stolze Leistung. 133 Kraftfahrzeugmechatroniker haben eine vor-bildliche Ausbildung durch die Experten in ihren Betrieben sowie die Lehrer an den Berufskollegs und den Berufsbildungszentren in Burscheid und Bergisch Gladbach absolviert und sind nun bereit für den Arbeitsmarkt. mehr Informationen

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

„Wenn man nicht weiter weiß, schlägt man um sich“, kommentiert der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Marcus Otto, die Äußerung von Daimler-Chef Zetsche. Den Vorwurf von angeblich mangelnder Kompetenz der Werkstätten weise er im Sinne der rund 3.800 Fachkräfte, die in Betrieben der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land beschäftigt sind, energisch zurück. mehr

Newsletter