Spendenwettbewerb "Vielfach Spenden statt Einfach Feiern"
Generationenübergreifendes Projekt gefördert

Die Kinder legen gemeinsam mit den Senioren ein Hochbeet an.
Foto: privat

Die Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Bergisches Land förderte ein generationenübergreifendes Projekt, nachdem die Johanniter-Kindertageseinrichtung am Sonnenkamp in Bergneustadt am großen Spendenwettbewerb „Vielfach Spenden statt Einfach Feiern“ teilnahm.

In der Kita werden durchschnittlich 50 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren betreut. Etwa 60 Prozent der Kinder haben dabei einen Migrationshintergrund und sprechen zu Beginn ihrer Kita-Zeit kaum oder nur schlecht Deutsch.

Seit dem Jahr 2008 ist die Einrichtung im Verbund mit dem VSD-Kindergarten „Krümelkiste“, einem zertifizierten Familienzentrum. Ein besonderes Projekt ist hier der „Treff der 2. Jugend“, eine Seniorengruppe, die in der hiesigen Begegnungsstätte angesiedelt ist. In der Gruppe werden mit den Senioren aus dem Stadtteil Bergneustadt-Hackenberg regelmäßig Treffen organisiert und Aktivitäten für die Familien und Kinder durchgeführt.

Die Kinder mögen diese Treffen, da sie Menschen kennenlernen, die schon viel erlebt haben, davon erzählen können und ohne Leistungsanspruch mit ihnen umgehen. Den Senioren ist wiederum das Zusammensein wichtig, weil sie ihre Erlebnisse mit den Kindern teilen können. Durch die regelmäßige Begegnung ist eine generationenübergreifende Brücke entstanden. Es wird auch gemeinsam gesungen, gebastelt, gekegelt und miteinander gegessen. Die Treffen sind von einer Atmosphäre geprägt, in der sich alle Beteiligten, ob mit oder ohne Sprachbarrieren, angesprochen und aufgehoben fühlen.

Um das generationenübergreifende Projekt zu unterstützen, wurde die Johanniter Kindertageseinrichtung beim Wettbewerb mit einem der fünften Plätze prämiert und erhielt ein Spendengeld in Höhe von 250 Euro.


zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Für die Region Leverkusen, Rheinberg und Oberberg ist es eine stolze Leistung. 133 Kraftfahrzeugmechatroniker haben eine vor-bildliche Ausbildung durch die Experten in ihren Betrieben sowie die Lehrer an den Berufskollegs und den Berufsbildungszentren in Burscheid und Bergisch Gladbach absolviert und sind nun bereit für den Arbeitsmarkt. mehr Informationen

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

„Wenn man nicht weiter weiß, schlägt man um sich“, kommentiert der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Marcus Otto, die Äußerung von Daimler-Chef Zetsche. Den Vorwurf von angeblich mangelnder Kompetenz der Werkstätten weise er im Sinne der rund 3.800 Fachkräfte, die in Betrieben der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land beschäftigt sind, energisch zurück. mehr

Newsletter