11. September 2012:
Seminar „Einbruchsicherheit: Einbrecher kommen auch am Tag"

Referent: Walter Steinbrecht, Kriminalhauptkommissar Gummersbach
Ort: Polizei Gummersbach

Wir waren mit 17 Personen inkl. Partner in Gummersbach, Abteilung Einbruchschutz. Herr Steinbrecht hat uns über die Gefahren informiert sowie uns mit Zahlen gefüttert. Wir waren doch etwas irritiert über die verhältnismäßig niedrige Zahl von Einbrüchen im Oberbergischen Kreis, hatten wir doch mit viel mehr gerechnet, da man ja täglich in der Zeitung darüber liest.

Er hat uns Möglichkeiten aufgezeigt, wie wir unser Haus sowie das Hab und Gut besser schützen können. Im voll ausgestatteten Showroom konnten wir die verschiedenen Verschlussmöglichkeiten begutachten und ausprobieren. Es gibt zahlreiche zusätzliche Verriegelungen für Fenster und Türen, Tore und Lichtschächte.

Nach gut 2 Stunden haben wir uns dann verabschiedet in der Hoffnung, nie in die Lage eines Einbruchs zu kommen.


zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Für die Region Leverkusen, Rheinberg und Oberberg ist es eine stolze Leistung. 133 Kraftfahrzeugmechatroniker haben eine vor-bildliche Ausbildung durch die Experten in ihren Betrieben sowie die Lehrer an den Berufskollegs und den Berufsbildungszentren in Burscheid und Bergisch Gladbach absolviert und sind nun bereit für den Arbeitsmarkt. mehr Informationen

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

„Wenn man nicht weiter weiß, schlägt man um sich“, kommentiert der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Marcus Otto, die Äußerung von Daimler-Chef Zetsche. Den Vorwurf von angeblich mangelnder Kompetenz der Werkstätten weise er im Sinne der rund 3.800 Fachkräfte, die in Betrieben der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land beschäftigt sind, energisch zurück. mehr

Newsletter