Erstes Programmheft der Unternehmer Akademie Bergisches Land

Erstes Programmheft der Unternehmer Akademie Bergisches Land

Die Unternehmer Akademie Bergisches Land bietet ab Ende Februar 2018 passgenaue Seminare für die Region. Das Angebot richtet sich ans Handwerk, aber auch an den Handel, Banken, Verwaltungen - jeder Interessent ist herzlich willkommen.

„Lebenslanges Lernen“ ist für Arbeitgeber und -nehmer gleichermaßen wichtig, um sich im beruflichen und persönlichen Kontext weiterzuentwickeln. Hinzu kommt der Umstand, dass wir derzeit in einer äußerst schnelllebigen Welt leben. Die Zeit, sich mit komplexen Themen auseinander zu setzen, neue Ansätze zu bedenken oder einmal eine andere Perspektive einzunehmen, ist oft nicht vorhanden oder geht im beruflichen Alltag unter. Die Kreishandwerkerschaft Bergisches Land sieht ihre Aufgabe vor allem in der Dienstleistung und Unterstützung ihrer Mitgliedsunternehmen und hat im täglichen Zusammenarbeiten festgestellt, dass es durchaus Schulungspotenziale gibt.

„Täglich haben unsere Mitarbeiter in der Kreishandwerkerschaft Kontakt mit unseren über 2.300 Mitgliedsunternehmen. Dadurch haben wir ein gutes Gespür entwickelt, welche Seminarthemen derzeit von Interesse sein könnten und welche Themen aktuell nicht auf der Tagesordnung stehen“, erklärt der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land, Marcus Otto, den Vorteil der Unternehmer Akademie Bergisches Land. „Wir sind in der Region seit vielen Jahren tief verwurzelt und diese Erfahrung fließt selbstverständlich auch in die Seminarplanung mit ein.“

Daher ist vor knapp fünf Monaten die Unternehmer Akademie Bergisches Land gegründet worden, um diesen Bedarf zu bedienen. Das Portfolio der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land um die bestehende juristische Beratung, die Steuerberatungsgesellschaft und Unternehmensberatung ist nun um einen weiteren Baustein ergänzt.

Kommunikation und der Austausch haben in der Weiterbildung einen zentralen Stellenwert, daher sind die Angebote der Unternehmer Akademie Bergisches Land für alle Interessierte offen: Für Auszubildende, Meister, Angestellte, Unternehmer, Firmenchefs aus dem Handwerk, Handel, Dienstleistungssektor u.v.m.. Im Lernprozess bleibt Neues viel besser in Erinnerung, je mehr Sinne angesprochen sind: Nur Hören etwa 20%, nur Sehen etwa 30%, sehen und hören etwa 50% und sehen, hören und diskutieren etwa 70% Erinnerungsquote.
Gespräche und Diskussionen unter Kollegen und auch mit Menschen aus anderen Tätigkeitsbereichen sind deswegen wertvolle Bestandteile des Lernens in der Unternehmer Akademie Bergisches Land. Deswegen ist es wichtig, dass die Angebote offen sind, nur so kann ein Teilnehmer ein Thema auch einmal aus einer anderen Perspektive betrachten.

Das Programm:
Nach Karneval lädt die Unternehmer Akademie Bergisches Land zum Auftakt des Programms für das 1. Halbjahr 2018 zu einem spannenden Vortrag ein. Deutschlands bekanntester Sportwissenschafter, Prof. Dr. Ingo Froböse, Leiter des „Zentrums für Gesundheit durch Sport und Bewegung“ in Köln referiert zum Thema „Fitness und Gesundheit – Handwerkskunst vom Feinsten“. Die Terminkalender sind voll, die Aufträge stapeln sich oder man ist als Unternehmer froh, sich über Wasser zu halten. Die Extreme werden alltäglich. Ein Leben ohne Pause gilt oft als völlig normal. Selbst und ständig – als Selbstständiger wird oft auch abends oder am Wochenende gearbeitet. Die beruflichen Anforderungen sind vergleichbar mit einem Marathonlauf! Doch hier warnt Prof. Dr. Ingo Froböse, Autor zahlreicher nationaler und internationaler Publikationen und Fachbücher: „Ohne Pausen werden wir krank!“ In diesem Punkt können wir alle von Spitzensportlern lernen. Ihnen dienen Pausen zur Erholung und zur Leistungsförderung.
Der Termin:
Dienstag, 27. Februar 2018, um 18 Uhr
im Sitzungssaal der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200, 51467 Bergisch Gladbach
Der Eintritt ist kostenlos. Aus Kapazitätsgründen bitten wir um eine Anmeldung.

Danach ist jede Woche mindestens eine Veranstaltung im Angebot. Ausgenommen sind die Wochen, in denen Ferien sind oder Feiertage liegen. Das umfangreiche Angebot beinhaltet Themen aus den Bereichen:
Betriebswirtschaft, Kommunikation, Arbeitsrecht, soziale Medien oder beispielsweise Ausbildung. Es sind auch Seminare geplant, die ein fachlich engeres Publikum ansprechen, wie zum Beispiel „Das neue Bauvertragsrecht“ oder das Thema Kassendiebstahl.

Besonders zu betonen ist ein spezielles Angebot für Auszubildende.
Der perfekte Auszubildende ist interessiert, begabt, motiviert, eigenständig, übernimmt Verantwortung, integriert sich, hat Persönlichkeit… Die Liste ließe sich sicherlich lange fortsetzen. Nicht jeder Auszubildende besitzt diese Eigenschaften oder zeigt sie sofort. Teamfähigkeit, Motivation oder auch strukturierte Arbeitsweise kann man jedoch vermitteln und lernen. In dem Seminarangebot „Dein Powerweekend“ geht es um die überfachlichen Qualifikationen: die sogenannten Soft Skills. Soziale Kompetenz, Eigenverantwortlichkeit, Eigenständigkeit und die Reflektion der eigenen Persönlichkeit stehen bei diesem Wochenendseminar im Mittelpunkt. Das Ziel ist, junge Menschen für den Berufsalltag stark und fit zu machen.

Es gibt zahlreiche Gründe, Gast der Unternehmer Akademie Bergisches Land zu werden. Wir freuen uns auch auf Ihre Anmeldung!
Hier geht es zu dem detaillierten Programm und zur Anmeldung.

zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Für die Region Leverkusen, Rheinberg und Oberberg ist es eine stolze Leistung. 133 Kraftfahrzeugmechatroniker haben eine vor-bildliche Ausbildung durch die Experten in ihren Betrieben sowie die Lehrer an den Berufskollegs und den Berufsbildungszentren in Burscheid und Bergisch Gladbach absolviert und sind nun bereit für den Arbeitsmarkt. mehr Informationen

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

„Wenn man nicht weiter weiß, schlägt man um sich“, kommentiert der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Marcus Otto, die Äußerung von Daimler-Chef Zetsche. Den Vorwurf von angeblich mangelnder Kompetenz der Werkstätten weise er im Sinne der rund 3.800 Fachkräfte, die in Betrieben der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land beschäftigt sind, energisch zurück. mehr

Newsletter