"Meister.Werk.NRW“: Der Preis für meisterhafte Leistung im Lebensmittelhandwerk 2015

Preisverleihung an die Bäckerei Markus Pütz aus Gummersbach

Insgesamt 43 Betriebe des Bäcker- und Fleischerhandwerks in NRW erhielten bei der Preisverleihung am 18.05.2015 im Maxhaus in Düsseldorf nach den Bewertungskriterien der nordrhein-westfälischen Branchenverbände die Auszeichnung "Meister.Werk.NRW". Zu den Preisträgern gehörte dabei auch die Bäckerei Markus Pütz aus Gummersbach sowie die Metzgerei Kleinjung aus Engelskirchen und die Metzgerei Müller aus Wiehl-Bilstein (weitere Infos hierzu s. Fleischerinnung).

Bei dem Preis mit dem Untertitel „Nähe - Verantwortung - Qualität“ geht es nicht alleine ums Produkt, sondern auch um das Handwerk und die Menschen, die hinter dem Produkt stehen. So werden auch die Werte eines handwerklichen Betriebes besonders anerkannt. „Meister.Werk.NRW“ weist auf die Bedeutung hin, die das Lebensmittelhandwerk für unser Leben hat – wirtschaftlich und kulturell. Als Arbeitgeber stärken diese Gewerke die Regionen des Landes und bilden junge Menschen aus, die so eine berufliche Perspektive erhalten. Es wird Wissen gefördert und die handwerklichen Herstellungsweisen regionaler Produkte bleiben erhalten. Schlussendlich bedeutet das Handwerk eine Bereicherung des Produktangebots in räumlicher Nähe zum Kunden.

Während der Preisverleihung würdigte Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW, insbesondere die Qualität, um die die Bäcker- und Fleischerhandwerksbetriebe bemüht sind. Für ihn ist das Lebensmittelhandwerk eine tragende Säule der NRW-Ernährungswirtschaft, vor allem, weil die meisten Betriebe noch Handwerksbetriebe sind.

Was traditionell und nachhaltig aus Produkten der Region entsteht, hat nicht nur eine große wirtschaftliche Bedeutung. Dahinter steht auch ein Lebensgefühl wie beispielsweise seine Brötchen morgens um die Ecke zu kaufen und zu wissen, dass sie dort noch täglich selbst und mit frischen Zutaten gebacken werden. Oder die Grillwurst beim Metzger seines Vertrauens zu kaufen und zu wissen, dass hier noch traditionelles Handwerk zu Hause ist. Die Auszeichnung „Meister.Werk.NRW“ beabsichtigt daher auch, die Leistungen des Handwerks wieder stärker in der öffentlichen Wahrnehmung zu verankern - denn hierhinter verbirgt sich profundes Wissen und eine lange Tradition.

Die Bäcker- und Fleischerbetriebe, sorgen für die unmittelbare Nahversorgung mit Backwaren und Fleischprodukten. Dazu werden regionale und kulinarische Produkte von hoher Qualität produziert, die Identität und Heimat vermitteln. Auch dass sich Verbraucherinnen und Verbraucher nach etlichen Skandalen wieder vermehrt dafür interessieren, was sie kaufen, woher die Produkte kommen und unter welchen Bedingungen sie hergestellt wurden beweist, dass vor allem regional erzeugte Lebensmittel wieder mehr an Bedeutung gewinnen. Handwerkliche Lebensmittelherstellung ist eben bedeutend mehr, als ‚nur’ die Zutaten zusammen zu rühren.


zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Brotprüfung 2018 war ein voller Erfolg!

Brotprüfung 2018 war ein voller Erfolg!

Fünfmal Gold und viele „gute“ bis „sehr gute“ Noten haben die Innungsbäcker aus Leverkusen, Rhein-Berg und Oberberg bei der diesjährigen Brotprüfung erhalten. Der Qualitätsprüfer des Deutschen Brotinstituts, Karl-Ernst Schmalz, hat die Qualität der vorgelegten Produkte gelobt. mehr Informationen

Freiwilliges Soziales Jahr im politischen Leben

Freiwilliges Soziales Jahr im politischen Leben

Die Kreishandwerkerschaft Bergisches Land bietet in diesem Jahr zum ersten Mal eine Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr – Politik an. Einmal mehr lässt der Unternehmerverband Handwerk seinen Worten auch Taten folgen, denn nach wie vor nimmt die Organisation die Ausbildung und Berufsorientierung von jungen Menschen sehr ernst. mehr

Newsletter