Kleine Handwerker ganz groß!

Vorschulkinder zu Besuch bei Willi Reitz, Reitz Lebensräume in Bergisch Gladbach-Refrath

„Handwerk hautnah erlebt“ haben zu Beginn der Woche Kinder der AWO Kindertagesstätte Wittenbergstraße in Bergisch Gladbach. Reitz Lebensräume in Bergisch Gladbach- Refrath hat für die kleinen Handwerker extra am eigentlich „freien Montag“ die Türen geöffnet und die Kinder in die Welt von Stoffen, Möbeln, Teppichen, Farbe und Raumgestaltung eintauchen lassen.
Die sieben Vorschulkinder machen mit ihren Erzieherinnen am bundesweiten Kita-Wettbewerb des Handwerks mit. Das Ziel für die Einrichtung in Refrath ist es, neben dem Lerneffekt für die Kinder, zu gewinnen und 500 Euro für das nächste Kindergartenfest zu erhalten.

Firmenchef Willi Reitz hat die Kinder zu kleinen Handwerkern verwandelt. Die Aufgabe war, dass die Jungs und Mädchen ein Wohnzimmer nach ihren Vorstellungen gestalten – Farben und Stoffe waren frei wählbar. Entstanden sind ganz besondere und vor allem kindgerechte Wohlfühl-Oasen. „Die Arbeit mit jungen Kindern macht immer großen Spaß“, beschreibt Willi Reitz sein Engagement. „Für leuchtende Kinderaugen mache ich meinen Betrieb auch an einem Ruhetag sehr gerne auf!“ Die Begeisterung beruht auf Gegenseitigkeit – auch die Erzieherinnen, Petra Frechen und Antje Schmitz, waren von dem Ausflug in die Handwerkswelt begeistert und freuen sich auf die Nacharbeit mit den Kindern, denn im nächsten Schritt wird noch ein Plakat für die Wettbewerbsteilnahme gestaltet.

Mit dem Kindergarten-Wettbewerb des Handwerks „Kleine Hände, große Zukunft“ sollen bereits kleine Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren fürs Handwerk begeistert werden. Die Kinder erleben, wie die Welt rund um sie herum entsteht, und haben die Möglichkeit an der Seite von echten Handwerkern handwerkliche Tätigkeiten selbst auszuprobieren.

Der Wettbewerb
Kindergärten besuchen einen Handwerksbetrieb vor Ort oder laden einen Handwerker in ihre(n) Kindertagesstätte/ Kindergarten ein. Mit den Eindrücken und Erlebnissen wird dann ein Riesenposter zum Thema Handwerk gestalten – mit Fotos, Buntstiften, Klebstoff und allen Materialien, die sie bei „ihrem“ Handwerker gesehen, gefühlt, gerochen und geschmeckt haben.
Einsendefrist ist Montag, 5. Februar 2018.

Noch können sich Kindergärten aus Leverkusen, Rhein-Berg und Oberberg beteiligen. Die Wettbewerbsunterlagen erhalten Sie bei der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land.

Anfassen und ausprobieren ausdrücklich erwünscht! Schauen Sie sich hier die weiteren Bilder des Kindergartenbesuches an.

zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Für die Region Leverkusen, Rheinberg und Oberberg ist es eine stolze Leistung. 133 Kraftfahrzeugmechatroniker haben eine vor-bildliche Ausbildung durch die Experten in ihren Betrieben sowie die Lehrer an den Berufskollegs und den Berufsbildungszentren in Burscheid und Bergisch Gladbach absolviert und sind nun bereit für den Arbeitsmarkt. mehr Informationen

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

„Wenn man nicht weiter weiß, schlägt man um sich“, kommentiert der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Marcus Otto, die Äußerung von Daimler-Chef Zetsche. Den Vorwurf von angeblich mangelnder Kompetenz der Werkstätten weise er im Sinne der rund 3.800 Fachkräfte, die in Betrieben der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land beschäftigt sind, energisch zurück. mehr

Newsletter