Spendenwettbewerb "Vielfach Spenden statt Einfach Feiern":
Innung für Metalltechnik fördert Freie Waldorfschule Oberberg

Spendenwettbewerb 2013: Geschwister-Scholl-Schule

In der Freien Waldorfschule Oberberg in Gummersbach ist der Handwerksunterricht ein großes Thema, denn diese Unterrichtseinheiten haben dort einen ebenso hohen Stellenwert wie die kognitiven Fächer. Durch zahlreiche Projekte wird das handwerkliche Geschick der Schülerinnen und Schüler entwickelt und vielseitig gefördert.

Als die Schule im Jahr 2013 an dem großen Spendenwettbewerb teilnahm, den die Kreishandwerkerschaft Bergisches Land zum Anlass der 100-Jahr Feier von vier Innungen ausschrieb, wurde dieses Konzept mit einem der vierten Plätze ausgelobt, was für die Waldorfschule 500 Euro Spendengeld von der Innung für Metalltechnik Bergisches Land bedeutete.

Schon in der Schuleingangsphase haben die Kinder in einem Bauwagen, im Klassenraum und in der Natur handwerklichen Unterricht. Dort arbeiten sie mit Werkzeugen wie Hammer oder Sägen und erwerben die ersten Kenntnisse im Umgang mit Geräten. In der dritten Klasse beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit traditionellen Handwerken, in der fünften wird die Feinmotorik geschult und in der sechsten Klasse werden Holzarbeiten geschnitzt. Von der achten bis zur zehnten Klasse steht die „Schreinerepoche“ auf dem Plan. Am Ende dieser Epoche suchen sich die Jugendlichen einen handwerklichen Betrieb in Wohnortnähe, wo sie schließlich drei Wochen lang mitarbeiten. Es folgt die Mathematikepoche mit einem Vermessungspraktikum. Danach gibt es die Möglichkeit, sich im Zuge einer Jahresprojektarbeit beispielsweise mit dem Umbau von Autos, Motorrädern oder Booten zu beschäftigen.

Schließlich erwerben alle Schülerinnen und Schüler den Waldorfabschluss. Dann können Sie in ihrem Portfolio ihre Berufseignungspraktika und Abschlüsse dokumentieren, die auch ihre erlernten Fähigkeiten und Kompetenzen wiederspiegeln.


zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 30

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Das Ehrenamt unterstützt das Ehrenamt

Das Ehrenamt unterstützt das Ehrenamt

Kurz vor der Adventszeit setzen die Handwerker in Leverkusen und dem Bergischen erneut ein karitatives Zeichen. Frei nach dem Motto „Das Ehrenamt unterstützt das Ehrenamt“ helfen sie mit einer finanziellen Spende bereits zum wiederholten Male Institutionen, die Ihnen am Herzen liegen. mehr Informationen

Maler-Azubis lassen Kunstwerk entstehen

Maler-Azubis lassen Kunstwerk entstehen

Wer zukünftig über die Bahnhofsbrücke zum Bahnhof nach Leverkusen-Opladen möchte, wird über ein Kunstwerk zu den Bahngleisen gelangen. In einem Graffiti-Workshop haben fünf Auszubildende der Maler- und Lackiererinnung Bergisches Land das Thema „Mobilität“ aufgegriffen. mehr Informationen

Newsletter