Goldener Meisterbrief für Walter Stein sen. und Ehrenurkunde für Wilhelm Eimermacher

Walter Stein sen. (rechts) erhält den Goldenen Meisterbrief im Kfz-Mechaniker-Handwerk und Wilhelm Eimermacher (links) eine Ehrenurkunde für sein 25-jähriges Firmenjubiläum

Im Rahmen der Vorstandssitzung der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land wurden am 24.11.2014 zwei Jubilare durch Reiner Irlenbusch, Obermeister der Kfz-Innung Bergisches Land, geehrt.

So erhielt Wilhelm Eimermacher aus Engelskirchen eine Ehrenurkunde überreicht, dessen Betrieb am 13.12.2013 sein 25-jähriges Firmenjubiläum feierte. Herr Eimermacher ist seit dem 26.01.2009 Meisterbeisitzer im Zwischen- und Gesellenprüfungsausschuss. Der Betrieb hat von 1992 bis jetzt 8 Kfz-Mechaniker/Mechatroniker sowie 1 Kfz-Servicemechaniker ausgebildet. Aktuell befindet sich ein Kfz-Mechatroniker in Ausbildung.

Ebenso wurde Walter Stein sen. aus Engelskirchen geehrt, der seinen Goldenen Meisterbrief entgegen nahm. Walter Stein hatte seine Meisterprüfung am 14.11.1964 vor dem Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer Aachen abgelegt. Er war von 1995 bis 2009 im Vorstand sowie von 1998 bis 2009 stellvertretender Obermeister der Kfz-Innung. In unserem Innungsgebiet wurden seit 1968 von der Stein-Gruppe 396 Kfz-Mechaniker/Kfz-Mechatroniker, 13 Kfz-Elektriker, 18 Fahrzeuglackierer, 2 Kfz-Servicemechaniker und 1 Karosseriebauer ausgebildet. Aktuell befinden sich 38 Kfz-Mechatroniker, 1 Kfz-Servicemechaniker und 2 Fahrzeuglackierer in Ausbildung.

Wir gratulieren herzlich zu diesen Auszeichnungen!


zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Für die Region Leverkusen, Rheinberg und Oberberg ist es eine stolze Leistung. 133 Kraftfahrzeugmechatroniker haben eine vor-bildliche Ausbildung durch die Experten in ihren Betrieben sowie die Lehrer an den Berufskollegs und den Berufsbildungszentren in Burscheid und Bergisch Gladbach absolviert und sind nun bereit für den Arbeitsmarkt. mehr Informationen

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

„Wenn man nicht weiter weiß, schlägt man um sich“, kommentiert der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Marcus Otto, die Äußerung von Daimler-Chef Zetsche. Den Vorwurf von angeblich mangelnder Kompetenz der Werkstätten weise er im Sinne der rund 3.800 Fachkräfte, die in Betrieben der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land beschäftigt sind, energisch zurück. mehr

Newsletter