Gasherde und Abzugshauben: Distanz muss sein

Wenn die Anschaffung einer neuen Küche ansteht, sind Abluft-Abzugshauben heute Standard. Kochdünste werden direkt ins Freie geführt, übermäßige Feuchtigkeit fällt somit auch im Küchenbereich nicht an. Fraglos ein Luxus, der die Freude am Kochen erhöht.

Passionierte Köche setzen dabei auf Gasherde mit offenen Kochstellen. Bei keiner anderen Herd-Art kann die Wärmezufuhr so genau dosiert werden. Übersehen wird bei diesen kulinarisch richtigen Überlegungen oft, dass sich eine offene Flamme und der Fettfilter einer Dunstabzugshaube nur bedingt „vertragen“: Ist der Abstand zum Filter der Abzugshaube zu gering, droht Brandgefahr.

Für den Kochbetrieb über offener Flamme muss der Fettfilter der Abzugshaube einen Abstand zur Gasbrenneroberkante von mindestens 65 cm haben. Werden die sogenannten Flachschirmhauben eingebaut, beträgt der Abstand zum Fettfilter in der Regel nur 40 bis 45 cm. Dieser Zwischenraum ist zu gering. Um hier auf Nummer sicher zu gehen, sollte man nach dem Einbau der neuen Küche immer einen Fachbetrieb der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik fragen, ob Gasherd und Abzugshaube auch gefahrlos „zusammenarbeiten“.


zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Voller Erfolg: BBQ - for you

Voller Erfolg: BBQ - for you

Die Fleischerinnung Bergisches Land hat sehr erfolgreich die Grillsaison eröffnet. Der Besucherandrang beim Grillevent in der Bergisch Gladbacher Fußgängerzone war groß - 700 Würstchen und 20 Kilo Fleisch für Pulled Pork sind über die Aktions-Ladentheke gegangen. mehr Informationen

Am Mittwoch wieder - WhatsApp Sprechstunde

Am Mittwoch wieder - WhatsApp Sprechstunde

Die Experten der Ausbildungsabteilung der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land stehen erstmals per WhatsApp bereit, um Fragen rund um das Thema Ausbildung im Handwerk zu beantworten. Zunächst an den drei Mittwochen nach den Osterferien - unter folgender Nummer: 0160 – 966 410 13 mehr

Newsletter