Der Licht-Test 2017

Für diesen Herbst prognostiziert die Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land wieder eine hohe Beteiligung der Autofahrer, die ihre Lichtanlage ihres Fahrzeugs überprüfen lassen.

Nach erfolgreichem Test signalisiert die „Licht-Test Plakette 2017“ an der Windschutzscheibe bei Verkehrskontrollen das geprüfte Autolicht.

Jährlich im Oktober fordern Kfz-Meisterbetriebe, Prüforganisationen und Automobilclubs Autofahrer zum Test der Beleuchtung ihres Fahrzeugs auf. Die Fachleute beheben dabei kleine Mängel sofort und kostenlos. Nötige Ersatzteile und umfangreichere Einstellarbeiten in den Werkstätten müssen bezahlt werden.

Die Ergebnisse des Licht-Tests 2016 in den Kfz-Meisterbetrieben waren erneut alarmierend. So lag die Pkw-Mängelquote mit 32 Prozent deutlich zu hoch und 41,5 Prozent der Nutzfahrzeuge fielen mit Licht-Mängeln auf. Grund genug für die Polizei, im Oktober wieder bei Verkehrskontrollen verstärkt auf die Fahrzeugbeleuchtung zu achten.

Reiner Irlenbusch, Obermeister der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land unterstützt die Aktion: „Sehen und gesehen werden – das ist im Straßenverkehr besonders wichtig. Die Aktion Licht-Test leistet seit mehr als 60 Jahren einen wichtigen Beitrag für die Verkehrssicherheit auf Deutschlands Straßen. Wie wichtig die Aktion ist, zeigen die Mängelquoten, die jedes Jahr festgestellt werden.“

Die heutigen komplexen Lichtsysteme lassen sich allerdings nur durch das Auslesen der Steuerelektronik und der Neujustierung des Scheinwerfersystems mit einem elektronischen Testgerät einstellen. „Diese Arbeiten“, so Irlenbusch „sind nicht mal eben schnell im Vorbeigehen gemacht. Die Kfz-Meisterbetriebe stehen nun bei der Überprüfung auch vor neuen großen Herausforderungen, denn die Werkstätten müssen jetzt mit genormten Prüfplätzen für die Scheinwerfereinstellung und mit neuen Prüfgeräten ausgerüstet werden.“


zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Für die Region Leverkusen, Rheinberg und Oberberg ist es eine stolze Leistung. 133 Kraftfahrzeugmechatroniker haben eine vor-bildliche Ausbildung durch die Experten in ihren Betrieben sowie die Lehrer an den Berufskollegs und den Berufsbildungszentren in Burscheid und Bergisch Gladbach absolviert und sind nun bereit für den Arbeitsmarkt. mehr Informationen

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

„Wenn man nicht weiter weiß, schlägt man um sich“, kommentiert der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Marcus Otto, die Äußerung von Daimler-Chef Zetsche. Den Vorwurf von angeblich mangelnder Kompetenz der Werkstätten weise er im Sinne der rund 3.800 Fachkräfte, die in Betrieben der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land beschäftigt sind, energisch zurück. mehr

Newsletter