Björn Rose ist neuer Obermeister der Elektroinnung Bergisches Land

Lossprechung 2015: Die neuen Fachkräfte der Elektroinnung Bergisches Land

In der letzten Innungsversammlung der Elektroinnung Bergisches Land am 18.02.2016 wurde Björn Rose aus Gummersbach einstimmig zum neuen Obermeister der Innung gewählt und übernahm damit die Nachfolge von Lothar Neuhalfen.

Björn Rose legte 2002 die Meisterprüfung ab und ist seit November 2012 Mitglied des Innungsvorstands. Seit dem 01.01.2016 ist Rose Geschäftsführer der Elektro Jünger GmbH in Gummersbach.

Björn Rose bedankte sich als Nachfolger von Lothar Neuhalfen bei diesem für die geleistete Arbeit und erklärte, diese weiter so erfolgreich fortführen und ausbauen zu wollen. Lothar Neuhalfen, hatte das Amt des Obermeisters der Elektroinnung Bergisches Land seit dem 04.02.2006 inne, nachdem er zuvor bereits seit 2001 das Amt des stellvertretenden Obermeisters bekleidet hatte. Der nun wieder als stellvertretender Obermeister amtierende Lothar Neuhalfen ist ebenso Mitglied im Vorstand der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land, Mitglied des Vorstands des Fachverbands und Vorsitzender des Tarifausschusses NRW.


zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 30

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Oberberg: Unser Dorf hat Zukunft - die Preisträger stehen fest

Oberberg: Unser Dorf hat Zukunft - die Preisträger stehen fest

Bei dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ werden Projekte angestoßen und damit neue Perspektiven für das eigene Lebensumfeld geschaffen. In diesem Jahr hat die Kreishandwerkerschaft Bergisches Land den Wettbewerb in Oberberg mit einem Sonderpreis unterstützt. mehr

Das Ehrenamt unterstützt das Ehrenamt

Das Ehrenamt unterstützt das Ehrenamt

Kurz vor der Adventszeit setzen die Handwerker in Leverkusen und dem Bergischen erneut ein karitatives Zeichen. Frei nach dem Motto „Das Ehrenamt unterstützt das Ehrenamt“ helfen sie mit einer finanziellen Spende bereits zum wiederholten Male Institutionen, die Ihnen am Herzen liegen. mehr Informationen

Newsletter