Auszeichnungen für Ernst Hensel und Siegfried Groh

Bei einem Altmeister-Treffen der Maler- und Lackiererinnung Bergisches Land, das am 10.09.2016 im Waldhotel Tropfsteinhöhle in Wiehl stattfand, wurde Ernst Hensel mit dem Goldenen Meisterbrief und Siegfried Groh sogar mit dem Diamantenen Meisterbrief geehrt. Willi Reitz, Kreishandwerksmeister und Obermeister der Maler- und Lackiererinnung Bergisches Land, überreichte den beiden Herren in diesem Rahmen die Ehrenurkunden und sprach ihnen seine herzlichen Glückwünsche aus.

Der mit dem Goldenen Meisterbrief ausgezeichnete Ernst Hensel, der am 12.03.1966 in Detmold die Meisterprüfung vor dem Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer ablegte, feierte im Jahr 1991 sein 25-jähriges Betriebsjubiläum, nachdem er sich 1966 selbstständig gemacht hatte. In dieser Zeit bildete Ernst Hensel 10 Lehrlinge aus. Im Jahr 2001 übergab er den Betrieb nach 35 Jahren an seinen Sohn, Dirk Hensel, der den Betrieb seitdem fortführt.

Siegfried Groh, der am 24.03.1956 die Meisterprüfung ebenfalls vor dem Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer in Detmold abgelegt hatte, freute sich über die Vergabe des besonders seltenen Diamantenen Meisterbriefes, der zum 60-jährigen Jubiläum verliehen wird. Siegfried Groh war von 1958 bis zu seinem Ruhestand im Jahr 1990 im Fahrzeuglackiererhandwerk selbstständig. In dem Betrieb, den er von seinem Vater übernommen hatte, wurden 6 Lehrlinge ausgebildet. Unter anderem lernten bei ihm Willi Solbach, Ehrenobermeister der Innung sowie Willi Reitzig, der Werkstattmeister im Prüfungszentrum in Halstenbach war.

Wir gratulieren herzlich zu diesen Auszeichnungen!

Willi Reitz, Ernst Hensel, Maik Hensel (v.l.) 
Foto: privat
Foto: privat


zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Für die Region Leverkusen, Rheinberg und Oberberg ist es eine stolze Leistung. 133 Kraftfahrzeugmechatroniker haben eine vor-bildliche Ausbildung durch die Experten in ihren Betrieben sowie die Lehrer an den Berufskollegs und den Berufsbildungszentren in Burscheid und Bergisch Gladbach absolviert und sind nun bereit für den Arbeitsmarkt. mehr Informationen

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

„Wenn man nicht weiter weiß, schlägt man um sich“, kommentiert der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Marcus Otto, die Äußerung von Daimler-Chef Zetsche. Den Vorwurf von angeblich mangelnder Kompetenz der Werkstätten weise er im Sinne der rund 3.800 Fachkräfte, die in Betrieben der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land beschäftigt sind, energisch zurück. mehr

Newsletter