9. - 12. Juni 2016:
Wochenendausflug nach Berlin

Die SPD Bundestagsabgeordnete Michaela Engelmeier begrüßte in der vergangenen Woche vier Besuchergruppen aus dem Wahlkreis in Berlin.

Unternehmerfrauen Oberberg beim Ausflug nach Berlin 2016 mit der SPD Bundestagsabgeordneten Michaela Engelmeier
SPD Bundestagsabgeordnete Michaela Engelmeier mit dem Arbeitskreis Unternehmerfrauen im Handwerk Oberbergischer Kreis in Berlin (Foto: UFH Oberberg).

Am Freitag begrüßte die Abgeordnete schließlich den „Arbeitskreis Unternehmerfrauen im Handwerk Oberbergischer Kreis“ zu einer Führung durch den Bundestag. Elke Pütz von der Konditorei Pütz in Dieringhausen hatte als stellvertretende Vorsitzende des Vereins die Reise mit ihren Unternehmerfrauen organisiert, um neben dem Besuch der Hauptstadt auch mit Engelmeier über aktuelle Probleme der Handwerksunternehmer, Entwicklungsarbeit und Rechtsextremismus zu diskutieren.

Unternehmerfrauen Oberberg beim Ausflug nach Berlin 2016
Foto: UFH Oberberg
Unternehmerfrauen Oberberg beim Ausflug nach Berlin 2016
Foto: UFH Oberberg


zurück

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Für die Region Leverkusen, Rheinberg und Oberberg ist es eine stolze Leistung. 133 Kraftfahrzeugmechatroniker haben eine vor-bildliche Ausbildung durch die Experten in ihren Betrieben sowie die Lehrer an den Berufskollegs und den Berufsbildungszentren in Burscheid und Bergisch Gladbach absolviert und sind nun bereit für den Arbeitsmarkt. mehr Informationen

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

„Wenn man nicht weiter weiß, schlägt man um sich“, kommentiert der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Marcus Otto, die Äußerung von Daimler-Chef Zetsche. Den Vorwurf von angeblich mangelnder Kompetenz der Werkstätten weise er im Sinne der rund 3.800 Fachkräfte, die in Betrieben der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land beschäftigt sind, energisch zurück. mehr

Newsletter