Der Alfred-Jacobi- Sonderpreis geht nach Bergisch Gladbach

von links nach rechts:
Bernd Keppler, Mitglied der Jury
Paul Bacher, stellvertretender Obermeister der Tischler-Innung Bergisches Land
Markus Hinnüber, Vorstand Tischler NRW, Mitglied der Jury
Manuela Abbing, Berufskolleg Bergisch Gladbach
Roger Pfandhöfer, Berufskolleg Bergisch Gladbach
Dr. Johann Quatmann, Hauptgeschäftsführer Tischler NRW, Mitglied der Jury
Heinz Pütz, Vorstand Tischler NRW, Mitglied der Jury
Copyright: Tanja Pickartz

Ein einzigartiges Projekt hat einen einzigartigen Preis erhalten. Das Berufskolleg Bergisch Gladbach, die Ausbildungsstätte der Handwerkskammer zu Köln und Betriebsinhaber aus den Tischler-Innungen Bergisches Land und Köln haben das Projekt „digiTS – Digitale Technologien in der Tischlerausbildung“ ins Leben gerufen. Die Intention ist, digitale Inhalte in die überbetriebliche Tischlerausbildung aufzunehmen, um die Fachkräfte von morgen im Umgang mit neuen Technologien fit zu machen.
Der Alfred-Jacobi-Preis wird alle zwei Jahre verliehen und zeichnet besonders innovative und gute Ideen aus. In diesem Jahr hat der Fachverband Tischler NRW zusammen mit über 60 Partnerunternehmen aus der Holzwirtschaft Preisträger in den zwei Kategorien „Digitalisierung“ und „Zukunftsbildung“ gewürdigt. Darüber hinaus hat sich die fünfköpfige Jury in diesem Jahr erstmalig für einen – von den Kategorien unabhängigen – Sonderpreis entschieden.
Der Alfred-Jacobi-Preis wurde nach dem langjährigen Verbandsvorsitzenden Alfred Jacobi benannt, der im Sommer 2010 nach schwerer Krankheit überraschend verstorben ist. Auf Landes- und Bundesebene hat er bis zu seinem Tod entscheidende Weichen gestellt – dieses Engagement soll sich auch in dem Innovationspreis widerspiegeln und den Unternehmen Mut machen, neue Wege zu beschreiten und ungewöhnliche Ideen in die Tat umzusetzen.

Kontakt

Kontakt

Ihr direkter Weg zu uns:

Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Altenberger-Dom-Straße 200
51467 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 0
Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 479

NeuigkeitEN

Neuigkeiten

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Lossprechungsfeier der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land

Für die Region Leverkusen, Rheinberg und Oberberg ist es eine stolze Leistung. 133 Kraftfahrzeugmechatroniker haben eine vor-bildliche Ausbildung durch die Experten in ihren Betrieben sowie die Lehrer an den Berufskollegs und den Berufsbildungszentren in Burscheid und Bergisch Gladbach absolviert und sind nun bereit für den Arbeitsmarkt. mehr Informationen

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

Kritik an Daimler-Chef Zetsche

„Wenn man nicht weiter weiß, schlägt man um sich“, kommentiert der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Marcus Otto, die Äußerung von Daimler-Chef Zetsche. Den Vorwurf von angeblich mangelnder Kompetenz der Werkstätten weise er im Sinne der rund 3.800 Fachkräfte, die in Betrieben der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land beschäftigt sind, energisch zurück. mehr

Newsletter